Wie gefährlich ist die Pille, wenn man raucht?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das stimmt. Das Risiko, eine Thrombose zu bekommen, steigt bei Rauchern generell. Die Pille fördert das auch. Wenn du nun die Pille nimmst und rauchst steigt das Risiko noch viel mehr...genaue Zahlen kann man da nicht nennen, da das immer von der Person und anderen Einflüssen abhängt.

Pille und Rauchen

Raucherinnen ist von der Einnahme der Pille unbedingt abzuraten, da sich für sie das Risiko folgender Herz-Kreislauf-Erkrankungen um ein Vielfaches steigert:

* Das Risiko eines Schlaganfalles ist bei Raucherinnen 5,7mal größer als bei Nichtraucherinnen, bei Pilleneinnahme 6,5mal höher als sonst. Bei Frauen, die sowohl rauchen als auch die Pille einnehmen, vervielfacht sich das Risiko auf das 22fache. [3]

* Bei jungen Frauen, die zugleich rauchen und die Pille einnehmen, ist das Herz-Kreislauf-Risiko deutlich erhöht. Abhängig vom Alter und weiteren Risikofaktoren kann das Herzinfarktrisiko auf das bis zu 23fache ansteigen. [4]

* Weiters steigt auch das Thromboserisiko bei Frauen, die rauchen und mit der Pille verhüten, um ein Vielfaches an. [5] 

http://www.kath-info.de/pille.html

Frauen, die rauchen und gleichzeitig östrogenhaltige Verhütungsmittel (Pille, Verhütungsring, Verhütungspflaster) anwenden, haben ein erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Thrombosen und Schlaganfall. Rauchen fördert die Verengung und Verkalkung der Blutgefäße. Die Folgen sind schwere Durchblutungsstörungen, besonders der Herzkranzgefäße und äußeren Gliedmaßen sowie eine erhöhte Thromboseneigung.

hier stehen auch Alternativen

http://www.netdoktor.de/Gesund-Leben/Verhuetung/Ratgeber/Verhuetung-fuer-Raucherinnen-3986.html

Ich habe mal gehört, dass man dann leichter eine Thormbose bekommen kann. Wie groß das Risiko ist, kann ich dir allerdings nicht beantworten.

Was möchtest Du wissen?