Wie gefährlich ist das Rauchen nach einer Cava-Venen-Thrombose?

0 Antworten

Mit 30 bereits Venenleiden

Bin wegen Beinschmerzen in die naheliegende Gefäßchirurgie und wollte nur mal meine Beinvenen checken lassen und mir weiter nicht viel gedacht, weil ich ja erst 30 Jährchen alt geworden bin und dann sowas:

Crosseninsuffizienz re (lediglich Schleusenklappe, VSM selbst ist suffizent, sonst keine Stamminsuffizienz Dg. beg. Varicosis bds. CVI I° Empfehlung: symptomat. Therapie: Kompressionsstrümpfe a-d CCL1

Der Arzt sagte nichts weiter als dass man irgendwann operieren könne, aber es sei jetzt noch nicht notwendig. Auf die Frage hin ob ich jetzt in 5 Jahren schon Krampfandern bekomme, hat er gesagt, es sei schwer zu sagen.

So, jetzt mache ich mir natürlich Sorgen zwecks Thrombose und Aussehen einer jungen Frau... Was kommt denn nun auf mich zu?

PS: Habe im Internet auch gelesen, dass man eine chronische Veneninsuffizient an den Venen an dern Fußinnen- und außenseiten erkennen kann. Ich dachte mir immer, die wären davon, weil ich so schlank bin und man bei mir die Adern gut sehe kann, aber da lag ich wohl falsch oder? Und wie passt die Diagnose CVI ersten Grades zu der Tatsache mit den Kölbchenvenen am Fuß?

Hab solche Angst nur noch unansehnlich auszusehen und dabei auch noch mit einer Thrombose rechnen zu mjüssen.

Am liebsten würde ich mir diese große Vene sofort strippen lassen, damit ich meine Ruhe habe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?