WIe gefährlich ist Baden in kaltem Wasser?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kalt baden ist vor allem aus drei Gründen gefährlich:

  1. Kreislaufprobleme: Wenn dir warm ist oder wenn du gerade gegessen hast und dann auf einmal in kaltes Wasser springst, dann strömt mit einem Mal sehr viel Blut zurück zum Herzen. Es kann sein, dass das Herz dann überfordert ist und "aussteigt".

  2. Unterkühlung: Wenn du längere Zeit in kaltem Wasser bist, kann es sein dass du dich gefährlich unterkühlst. Das passiert aber niemandem, der freiwillig badet - du wärst lange vorher so durchgefroren, dass du wieder rausgehen würdest.

  3. Erfrierungen: Das passiert erst bei sehr, sehr niedrigen Temperaturen. Dazu musst du schon ein Loch ins Eis hacken und darin baden.

Fazit: Kreislaufprobleme hättest du sofort bemerkt, eine Unterkühlung auch und Erfrierungen treten bei solchen Temperaturen normalerweise nicht auf. Also nichts passiert.

In einem Urlaub in der Türkei sind wir auch bei einer Rafting Tour in einen Gebirgsbach gesprungen, 10 Grad kalt ( draussen etwas über 30 ) für ca. 2 Minuten. Es fühlt ich an, als ob die Haut brennt, das ist richtig, aber passiert ist nichts. Hast Du Dich wieder nach dem Baden in ein Tuch eingewickelt und angezogen, sollte Dir nichts passieren ;)

Was möchtest Du wissen?