Wie funktioniert Höhentraining?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In der Höhe sinkt mit dem Luftdruck auch der Sauerstoffpartialdruck. Das führt zu einer geringeren Sauerstoffsättigung des Blutes. Bestimmte Rezeptorzellen in den Nieren registrieren den niedrigeren Sauerstoffgehalt und veranlassen daraufhin die Mehrproduktion des Hormons Erythropoetin. Dieses bewirkt im roten Knochenmark eine stärkere Produktion von roten Blutkörperchen, welche für den Sauerstofftransport verantwortlich sind.

Was möchtest Du wissen?