Wie funktioniert die Spiegeltherapie gegen Phantomschmerzen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo anton,

Phantomschmerzen sind ein häufig vorkommendes Phänomen bei Patienten nach einer Amputation. Während sich diese Schmerzen bei einigen Patienten im Laufe der Zeit reduzieren, sind bei vielen Patienten diese Beschwerden mehr oder weniger permanent vorhanden. Oftmals bleiben pharmakologische oder chirurgische Behandlungen der Schmerzen erfolglos. Spiegeltherapie scheint einigen dieser Patienten sehr gut zu helfen, die Schmerzen los zu werden oder mindestens zu verringern. Das Prinzip hierbei ist wiederum sehr einfach: Der Patient sitzt vor einem längsstehenden Spiegel, der betroffene Arm liegt hierbei hinter dem Spiegel und betrachtet das Spiegelbild seiner nicht betroffenen Seite. Dann werden verschiedene Bewegungen ausgeführt und im Spiegel beobachtet.

Das gleiche Prinzip kann auch auf das Bein übertragen werden, wobei dann ein etwas höherer Spiegel verwendet wird.

Das Training sollte anfangs unter Anleitung eines Therapeuten angewendet werden und dann langsam immer mehr ohne Therapeut und evtl. auch ohne Spiegel weitergeführt werden (mentales Training). Falls Sie mehr hierüber wissen möchten, schreiben Sie uns.

Die Hintergründe für die Effektivität der Spiegeltherapie bei Phantomschmerzen scheinen in der veränderten Körperrepräsentation des Armes und/oder des Beines im Gehirn zu liegen. Durch Spiegeltherapie aber auch durch vermehrtes Bewegen der betroffenen Seite kann anscheinend bei einigen Patienten das veränderte Körperschema im Gehirn wieder "normalisiert" werden.

Falls Sie sich für die Möglichkeiten der Spiegeltherapie interessieren oder eine geeignete Praxis oder Klinik in ihrer Nähe suchen die Spiegeltherapie anbietet, können Sie sich hier informieren oder uns kontaktieren.

http://www.spiegeltherapie.com/Phantomschmerzen.html

Wenn du "Spiegeltherapie bei Phantomschmerzen" googelst, bekommst du weitere Seiten angezeigt.

Unter obigem Link kannst du dich weiter informieren und Fragen stellen.

Alles Gute und viel Erfolg!

Ich weiss, dass diese Methode in der Uniklinik Bergmannsheil in Bochum angewandt wird.

Mit dem noch verbleibenden Arm oder Bein werden Übungen vor einem Spiegel ausgeführt. Der Patient steht so, dass er nur die Körperhälfte mit dem vorhandenen Arm oder Bein sieht. Dadurch entsteht für den Patienten die Illusion, das amputierte Körperteil sei wieder vorhanden. Das kann bei manchen Patienten stark emotionale Reaktionen auslösen. Deshalb führen die Therapeuten sie langsam an das Verfahren heran, brechen im Notfall auch ab. Wie die Methode genau funktioniert, ist logisch nur schwer zu verstehen. Vorstellungsvermögen ist gefragt. Der leitende Arzt gibt einen Erklärungsversuch: "In unserem Kopf gibt es eine Landkarte unseres Körpers. Fehlt ein Körperteil, ersetzt unser Gehirn die fehlenden Signale des amputierten Körperteiles durch Schmerz." Warum das so ist, kann er nicht sagen, aber er kann neurologisch nachweisen, dass es so ist. (Prof. Christoph Maier- Universitätsklinikum Bergmannsheil Bochum)

Hat jemand Erfahrung mit der Magnetfeldtherapie?

Hat jemand Erfahrung mit der Magnetfeldtherapie bei einen komplizierten Bruch? Wie sind die Erfolgschancen? Ich habe davon gehört, glaube aber eigentlich nicht an solche Therapien. Lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen!

...zur Frage

Weiss jemand wie die Durian Frucht Schmeckt?

Weiss jemand wie die Durian Frucht Schmeckt? Ich aheb vom hören sagen mitbekommen das man diese auch "Stinkfrucht" Nennt, stimmt das, und wenn ja wieso?

...zur Frage

Phantomschmerzen nach Entfernung der Gallenblase?

Mir wurde vor 2 Monaten die Gallenblase entfernt und kurze Zeit danach hatte ich eigentlich keine Probleme. Dann ging es vor ca. 2 Wochen wieder los mit einem komischen Gefühl. Ich kann nicht wirklich sagen das es Schmerzen sind aber so ein zwicken ist schon zu merken. Ich kann alles machen, schlafen - essen etc. und habe keine starken Schmerzen. Nun frage ich mich was das sein kann? Können es Phantomschmerzen sein oder ist es einfach eine Umstellung vom Körper?

...zur Frage

Phantomschmerzen im Zeh?

Ich bin in unregelmäßigen Abständen schmerzen in meinen zweit-kleinstem Zeh am rechten Fuß. Es fühlt sich an, als ob von innen etwas immer wieder ruckartig ziehen würde. Von Außen sieht man nicht, dass sich was bewegt, aber es fühlt sich an, als ob der Zeh nach innen gezogen wird dadurch.

Manchmal ist es so heftig, dass ich unter Schmerzen aufwache. Der Zustand bleibt dann für eine halbe Minute und verschwindet wieder. Das wiederholt sich dann über ein paar Minuten regelmäßig, bis es wieder für längere Zeit (Wochen oder Monate) verschwindet.

Hat jemand eine Ahnung was das sein könnte? Besten Dank im Voraus!

...zur Frage

Was ist Stirnhöhlenentzündung ?

Guten Tag, habe neulich in den Nachrichten von der Stirnhöhlenentzündung gehört, das soll mittlerweile sehr verbreitet sein. Deshalb will ich mich mal genauer darüber informieren, denn man weiß ja nie was noch auf einen Menschen zukommen kann. Habt ihr vielleicht schon etwas davon gehört und könnt mir nun etwas genaueres darüber sagen ? Das wäre total nett. Danke :)

...zur Frage

Werden Phantomschmerzen mit Schmerzmitteln behandelt?

Ein älterer Mann in der Verwandtschaft hatte ein Bein, das ihm teilweise abgenommen werden musste. Nun leidet er an den sog. Phantomschmerzen. Würde es ihm helfen, Schmerzmittel zu nehmen oder bringt das in diesem Fall nichts? Bleiben diese Phantomschmerzen dauerhaft?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?