Wie funktioniert die innere Uhr?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die innere Uhr des Menschen liegt im Gehirn und hat Einfluss auf die Leistungsfähigkeit, deinen Hormonspiegel, deinen Wachheitszustand......etc. Umpolen kannst du deine innere Uhr nicht, aber das brauchst du auch nicht. Die innere Uhr stellt sich nach dem Tagesrhythmus jeden Tag von selbst neu ein. Allerdings würde sie ohne Licht einen Tagesrhythmus von 25 Stunden haben. Deswegen kommen wir auch ganz gerne morgens mal nicht aus dem Bett. Positiv beeinflussen kannst du deine innere Uhr, indem du viel draußen am Tageslicht unterwegs bist und nicht nur in beleuchtetetn Räumen. Denn das Tageslicht hat einen maßgeblichen Einfluss auf dein ''Wachheitsszentrum'' im Gehirn und signalisiert, dass es jetzt Tag ist und du wach und fit sein solltest. Wenn es dunkel wird, bildet der Körper verstärkt bestimmte Hormone, die Müdigkeit hervorrufen und dämpfend auf deine Aktivität wirken. Du brauchst dir da also keine Sorgen machen, dass das bei dir durcheinander sein könnte. Habe ich deine Frage damit einigermaßen beantwortet?

hallööchen, ich glaube, unsere innere uhr ist sehr stimmig für uns, und wir sollten lernen auf sie zu hören. wenn du sagst, dein gefühl für deine innere uhr ist eher schlecht, wie meinst du das?

Ich kann nicht abschätzen, ob es nachmittags zum Beispiel halb 4 ist oder schon 5.

0

ich glaube, die innere uhr gerät nie aus dem gleichgewicht..

einzig unsere sicht darauf lässt sie sich verändern

Was möchtest Du wissen?