Wie führe ich ein Schmerztagebuch?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Toelpel

Ja es gibt solche Hefte.Ich habe mein schmerztagebuch von meiner Schmerzärztin bekommen.Denke aber auch das es in der Apotheke oder beim Hausarzt so was gibt. Die Bücher sind vorgedruckt. Wünsche dir alles gute LG Zwerglein

Hallo Vielen Dank fürs Sternchen.Hoffe dir geht es soweit gut.Mein Schmerztagebuch war immer an meiner Seite,habe viel dort rein .geschrieben.Habe es auch zu jeden Arzt Besuch mitgenommen,Vieles geht auch irgendwann mal unter und so brauchte ich oder der Arzt bloß nach schlagen. Ich wünsche dir alles gute LG Zwerglein

0

Hallo inzwischen gibt es auch viele gute Apps die man zur Führung eines Schmerztagebuches verwenden kann. Ich verwende CatchMyPain als App auf meinem Tablet. Infos findest du auf www.catchmypain.com.

Alles Gute

Hallo! Wenn du bei Google mal "schmerztagebuch" eingibst, werden dir sehr viele Treffer angezeigt. Es gibt auf diversen Seiten viele verschiedene Infos zum Schmerztagebuch, außerdem findest du da auch Schmerztagebücher zum Download, auch mit Anleitungen, wie man das ausfüllen muss. Es geht dabei auch nicht nur um die Schmerzstärke, sondern auch darum, dass man einträgt, was man gegen den Schmerz getan hat (Schmerzmittel oder was anderes) und wie das geholfen hat.

Natürlich kannst du auch einen normalen Kalender nehmen, und da immer alles reinschreiben, ich finde diese Vordrucke aber auch nicht verkehrt.

Sieh z.B. mal hier:

Das Schmerztagebuch

Wenn Sie Ihre Schmerzen messen, ist es sinnvoll, die Schmerzstärke in einem Schmerztagebuch zu dokumentieren. So bekommen Sie und Ihr Arzt oder Ihre Ärztin einen sehr guten Überblick über den Schmerzverlauf und damit darüber, wie effektiv das Schmerzmittel Ihre Schmerzen lindert. Denn im Schmerztagebuch wird nicht nur die Schmerzstärke zu bestimmten Zeiten eingetragen, sondern auch die eingenommenen Medikamente und die Dosierung.

Außerdem dokumentieren Sie dort, wie Ihr Wohlbefinden ist, wie gut Sie schlafen und ob Sie Probleme mit der Verdauung haben. Neben dem persönlichen Gespräch mit Ihnen hat der Arzt oder die Ärztin somit weitere Anhaltspunkte, wie gut Sie das Schmerzmittel vertragen.

http://www.schmerzmessen.de/schmerz-messen/das-schmerztagebuch.html

Auf dieser Seite kannst du dir auch ein Schmerztagebuch runterladen. Und dort gibt es auch verschiedene andere Dinge zum Thema Schmerz, die du dir runterladen oder (z.T. sogar kostenlos) dort bestellen kannst.

Viele Grüße

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – hab (leider) schon viel mit Schmerzen erlebt

Was möchtest Du wissen?