Wie fühlt sich ein Krebsknoten an?

2 Antworten

Hallo, bei mir wird die Brust immer bei der jährlichen Krebsvorsorge von meiner Gynäkologin abgetastet.Ich denke die Ärzte haben da ganz bestimmte Griffe,womit sie auch kleinste Knoten ertasten können.Meine Ärztin sagte mir,dass man selbst im Liegen abtasten soll,immer von recht aussen beginnend zur Mitte hin und auf jeden Fall nach der Regel! Dann ist das Gewebe am geeignetsten,um Knoten aufzuspüren.Ich weiss nicht,ob wir selbst jeden minimalen Knoten aufspüren,ich denke eher nicht.Wenn der Knoten etwas grösser ist,wird man es merken,wenn sich was verändert hat.Ich habe auch gehört von der Ärztin,dass verschiebbare Knoten harmlos sind.Festsitzende sind verdächtig.

Meine Frauenärztin sagt mir auch jedes Mal, dass sich Knoten nicht verschieben lassen. Ich war als Teenager auch immer sehr unsicher, was da jetzt normal ist und was nicht. Du solltest auf jeden Fall in verschiedenen Positionen (stehen, liegen) suchen. Falls du etwas findest, kannst du schauen, ob es bei der anderen Brust auch zu finden ist. Bei mir fühlen sich die Rippen z. B. immer etwas komisch an. Falls dir etwas verdächtig erscheint, solltest du es unbedingt deinem Arzt zeigen, der kann dann z. B. einen Ultraschall machen.

Was möchtest Du wissen?