Wie fühlen sich Wachstumsschmerzen an?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, wenn mein Sohn (15) Wachstumsschmerzen hat, schildert er das folgendermaßen: Ziehende Schmerzen (da ja auch die Sehnen und Muskeln mitwachsen bzw. gestreckt werden) und manchmal hört man ein lautes Knacksen, wenn er seine Knie oder Arme bewegt. Wenn er Sport hatte, sind die Beschwerden begreiflicherweise etwas schlimmer. Aber Deine Tochter hat nicht nur Wachstumsschmerzen - Du hast uns doch von verschiebbaren Knubbel berichtet. Ich bin nach wie vor der Ansicht, Du solltest mir ihr zu einer Osteopathin, bevor die ganze Sache schlimmer wird. lg Gerda

fragensteller55 19.10.2014, 11:35

Hallo Gerda, Dieses Knubbelproblem hat sich ja geklärt....eine Narbenverhärtung, was ganz harmloses. Nur komisch das alles irgenwie so zusammen auftritt, diese knubbel und dann Schmerzen in den Beinen. Ich weis zurzeit echt nicht mehr was ich machen soll. War schon zweimal beim Arzt.... Ziehen in den Beinen, ja so hat sie es auch beschrieben Dann will ich mal hoffen....! Lg und dank dir! :)

0
gerdavh 19.10.2014, 12:07
@fragensteller55

Dann würde ich jetzt gar nichts machen. Mein Sohn hat seine Wachstumsschmerzen immer nur für ein paar Tage, dann gibt sich das wieder. Er bbeschreibt die Schmerzen immer wie ein starker Muskelkaterschmerz. Er möchte sich dann ungern bewegen, weil das verschlimmert. Mach Dich mal nicht so verrückt. Nur bei ständigen, langanhaltenden Schmerzen sollte man evtl. mal ein MRT machen. Was sagt denn der Kinderarzt?

0

Wachstumsschmerzen sind so dumpf aber beständig. Meistens fühlt man sie abends. Seltsamerweise, so habe ich schon gehört, verschwinden sie für ein paar Stunden wenn man die Beine (die sehr häufig betroffen sind) mit kaltem Wasser abduscht. Danach lässt der Schmerz wenigstens so lange nach, bis man eingeschlafen ist. Wenn die Person mit 15 Jahren noch nicht ausgewachsen ist kann sie natürlich immer noch Wachstumsschmerzen haben. Sicher.

Was möchtest Du wissen?