Wie findet ihr nach Umzug euren ''neuen'' Hausarzt?

1 Antwort

Kennst du in der neuen Stadt schon ''Einheimische''? Dann frage sie - vielleicht können sie dir ihren Hausarzt weiterempfehlen?

Hat jemand positive sowie negative Erfahrungen mit der Pille Asumate 30?

Hab heute von meiner FÄ die Pille Asumate 30 verschrieben bekommen, sie hat damit nur gute erfahrungen gemacht. Ich (16) bin skeptisch und mir wird bei dem Gedanken mir Hormone einzuwerfen schlecht. Mir ist zwar klar, dass jeder anders darauf reagiert und es sein kann, dass ich sie gut vertrage... aber als ich die Nebenwirkungen gelesen habe und etwas recherchiert hab, war ich der Meinung, sie definitiv nicht zu nehmen. Zu mir, ich weiß nicht ob das ausschlaggebend ist, bin 16, ca 1,78 groß und zwischen 58-60 kg, also laut BMI knapp an der grenze zum Untergewicht. Mich würden positive und negative Erfahrungen interessieren. Mein Freund ist der Meinung, ich solle sie nehmen, da wir dann auf der sichereren Seite wären. Auch ist mir klar, das es schon einige Fragen dazu gibt, wäre euch trozdem dankbar wenn ihr was dazu schreibt. Hoffe ihr könnt mich verstehen oder wart selber mal in so einer Situation. Und sorry für den ewig langen Text, aber musste des einfach mal loswerden.

...zur Frage

Wer hat Erfahrungen mit der AOK Plus ? Welche Leistungen hat Sie ?

Neulich habe ich Werbung von der AOK Plus gesehen. Ich war sehr überrascht, dass bei dieser Versicherung keine Zusatzbeiträge mehr zu zahlen sind, was mir eigentlich sehr recht kommt, denn finanziell muss ich auf jeden Cent schauen. Derzeit bin ich noch bei der DAK versichert. Was könnt ihr mir raten? Muss ich etwas estimmtes beim Wechsel beachten? Wer hat Erfahrung mit der AOK Plus? Kann man einfach so wechseln ?

...zur Frage

Migräne und nichts hilft....

Hallo ihr Lieben! :)

Ich habe seit ich 14 Jahre alt bin Migräne. Nun habe ich aber schon sehr viel ausprobiert um etwas dagegen zu tun.

  • Physiotherapie
  • Massagen
  • Akkupunktur
  • Entspannungsübungen
  • Ernährungsumstellung
  • Psychologe
  • usw.

Viele raten mir an mich mit einer Dauermedikamention einstellen zu lassen. Ich will das aber nicht, da ich mit 22 Jahren noch nicht jeden Tag Medikamente schlucken will. Ich will unbedingt einen anderen Weg finden, die Migräne in den Griff zu bekommen.

Habt ihr vielleicht schon Erfahrungen und Tips für mich? Wäre sehr dankbar! Liebe Grüße, eure Sarah

...zur Frage

private Krankenzusatzversicherung (Hansemerkur ODER Inter)

Hallo @all,

ich möchte mir gern sowohl eine ambulante (Heil-, und Hilfsmittel, Brille, Heilpraktiker, Rezeptgebühr) als auch eine stationäre Krankenzusatzversicherung anschaffen. Beide sollten im Premiumbereich zu finden sein.

D.H.

Diese sollten nach Möglichkeit einen sehr umfassenden Tarif haben, eben ein starker Partner, auf welchen man sich zu jeder Zeit insbesondere im Ernstfall verlassen kann.

Derzeit schwanke ich zwischen dem der Inter Versicherung und dem der Hansemerkur Versicherung.

Wie sind eure Erfahrungen mit den Gesellschaften, zu welchem bzw. welcher würdet Ihr mir raten?

ganz liebe Grüße Schattenherz

...zur Frage

Herzgeräusch bei Aufregung immer harmlos

Hallo,

Ich war vor einiger Zeit bei meinem Hausarzt, weil ich ohne erkennbaren Grund ziemlich abgenommen hatte und mich dadurch unwohl fühlte. Er machte daher allerhand Tests und es stellte sich heraus, dass es nur Stress war. Mittlerweile bin ich auch wieder normalgewichtig und miss eher aufpassen, dass es nicht zu viel wird ;-) Damals hatte er auch mein Herz abgehört und meinte, ich hätte ein Herzgeräusch. Allerdings sei das ja gar nicht so schlimm "da auch Hochleistungssportler manchmal ein Loch im Herzen haben" und wenn man dieses repariert, wären sie noch leistungsfähiger. Seltsame Art mich zu beruhigen... Beim nächsten Arztbesuch hörte er mich nochmals ab, sagte dann aber nichts mehr dazu. Ich sollte vielleicht dazu sagen, dass ich sehr ungern zum Arzt gehe, nur wenn ich ein wirklich eindeutiges Symptom habe. Ich hatte daher ich zu diesem Zeitpunkt auch nicht mehr nachgefragt, was nun sei. Ich kam dann aber nach einer Weile (bis dahin hatte ich schon den hausarzt wegen Umzug gewechselt) ins grübeln und habe meiner neuen Hausärztin von dieser Untersuchung und dem. Herzgeräusch erzählt. Sie hatte allerdings wenig Zeit und meinte, sie schreibt sich das auf und schaut sich das das nächste mal an... Beim nächsten mal hatte sie es dann vergessen und ich hatte auch nicht mehr dran gedacht (mittlerweile bin ich wieder umgezogen und habe wieder einen neuen Hausarzt). Nun habe ich gelesen, dass Herzgeräusche völlig normal sein können, wenn man aufgeregt ist. Und da ich bei Arztbesuchen immer tierisch aufgeregt bin und Herz dann auch pocht wie wild, passt das doch gut dazu! Wie hoch ist denn die Wahrscheinlichkeit, dass es doch noch etwas anderes sein könnte? Mein neuer. Hausarzt hat mich beim ersten Gespräch (ich hatte neue Schilddrüsenhormone gebraucht) ziemlich schnell abgehandelt, sodass ich erst gar nicht auf die Idee kam, ihn zu fragen, v.a. wenn ich eigentlich eh schon überzeugt bin, dass es nur die Aufregung war.

Was meint ihr?

...zur Frage

was tun gegen die ständige übelkeit?

ich war vor jahren mal beim arzt und da wurde bei mir eine reflux-krankheit festgestellt. mit der zeit ist es immer schlimmer geworden und bei jedem aufstoßen kommt mageninhalt hoch. es ist kein sodbrennen in dem sinn, aber trotzdem sehr unangenehm wenn man unterwegs ist und dauernd alles hoch kommt. ich sein 2 wochen nehme täglich eine omep 40mg, aber auch das hilft nicht sehr viel. mir ist ständig schlecht und ich hab magenschmerzen.

was könnt ihr mir raten? habt ihr erfahrungen damit?!

danke schonmal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?