Wie essen bei Morbus Crohn?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In meiner Familie gibt es ein Morbus Crohn Fall. Meine Mutter hat die Krankheit nur mit einer massiven Ernährungsumstellung in den Griff bekommen. Allerdings hat sie erst lange durch verschiedene Kuren und mit Ärzten zu tun gehat, ohne großen Erfolg, bis das selbst in die Hand genommen hat. Zur Unterstüzung hat sie sich die Bücher "Fit for Live" gekauft, die sehr zu empfehlen sind. Dann trinkt sie seit 6 Jahren den Originalen Tahitian Noni Saft und ist absolut entzündungsfrei. Meine Mutter ist inzwischen 75 Jahre, die Krankheit ist mit dem 23. Lebenjahr ausgebrochen und zwar in übeleslter weise, mit langem Krankhausaufenthalt.

Ich kenne einen Menschen dem es damit viel schlechter ging! Der hat was namens die vitalen 3 gefunden und ausprobiert. Ihm geht es jetzt wieder bestens da sein Körper das bekommen hat was er Tag für Tag braucht um gezielt die Selbstheilungskräfte zu aktivieren!

"Vitalen3" ist etwas, mit dem sich im Internet gut Geld verdienen läßt:

"Geld verdienen mit den Vitalen 3

Geld vom Millionaer. Der Millionaer und seine Online-Strategien. Werde reich mit dem Internet."

(Quelle gebe ich ausnahmsweise nicht an, um nicht noch mehr Werbung für das Zeug zu machen - kann jeder, der sein Geld los werden will, selbst ergoogeln).

0

Liebe/r ChristianHx83,

Fragen und Antworten dürfen auf gesundheitsfrage.net nicht dazu genutzt werden eigene kommerzielle Dienstleistungen anzubieten.

Bitte schau diesbezüglich noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gesundheitsfrage.net/policy

Vielen Dank für Dein Verständnis.

Herzliche Grüße

Alex vom gesundheitsfrage.net-Support

0

Bei chronisch-entzündlichen Erkrankungen wie Morbus Chrohn ist es sinnvoll, Lebensmittel die Entzündungen fördern, weitgehend zu meiden. Daher ist es wichtig, etwas über den Fettsäurestoffwechsel zu wissen. Omega-6-Fettsäuren wie Arachidonsäure aus fettem Fleisch und fetter Wurst sowie Linolsäure aus Margarine, vielen Pflanzenölen ...führen zu entzündungsfördernden Botenstoffen im Körper. Omega-3-Fettsäuren aus Fischöl führen zu entzündungshemmenden Botenstoffen. Ich könnte Dir dazu eine Lebensmittelauswahltabelle senden, die ein Arzt erstellt hat, der selbst MS hat und durch "richtige Ernährung" seine Lebensqualität und seine Arbeitsfähigkeit seit Jahren erhält.

Was möchtest Du wissen?