Wie erkennt man Scheidenpilz??

2 Antworten

Zuerst bemerkst du unangenehmes Brennen und Ziehen beim Wasser lassen. Die Scheide ist geschwollen, gerötet und druckempfindlich. Der Ausfluss ist meist übelriechend und dauerhaft vorhanden. Dazu kommt ein Juckreiz in der folgenden Zeit. Wenn du den Verdacht hast einen Pilz zu haben, dann gehe schnellstens zum Frauenarzt, je früher umso besser. Doktor nocht selbst herum, denn mit normalen Mitteln kann man ihn nicht beseitigen. Ich hoffe, dass du den richtigen Arzt findest, der dir das richtige Mittel verschreibt und dich bald von dem Übel erlöst.

Zu den typischen Symptomen, die eine vaginalen Pilzinfektion mit sich bringt, gehören ein starker Juckreiz und ein schmerzhaftes Brennen im Bereich der Scheide oder Vulva sowie ein weiß-gelblicher, cremiger bis krümelig-bröckeliger Ausfluss aus der Scheide (sogenannter Fluor vaginalis). http://www.geschlechtskrankheiten.de/scheidenpilz/

Weitere charakteristische Symptome einer Scheidenpilz-Infektion sind Schwellungen und Rötungen der Scheide und Vulva, die mit Hautausschlägen, Bläschen oder Pusteln im äußeren Genitalbereich einhergehen können. Zudem sind Haut und Schleimhaut oft rissig. Auch Schmerzen während des Geschlechtsverkehrs und beim Wasserlassen können bei einem Scheidenpilz auftreten.

Scheidenpilz - Darmpilz

Hallo, möchte hier eine mir unangenehme Frage stellen:

Ich habe die Weisheitszähne rausbekommen und musste Antibiotika nehmen. Davon hab ich leider einen Scheidenpilz bekommen. (Bin anfällig dafür wenn ich Antibiotika nehme).

Jetzt ist es aber so, dass es auch am After sehr juckt. Ich dachte an einen Darmpilz und habe mal fleißig vor mich hingegoogelt. Bis auf das Jucken hab ich kein einziges Symptom dass auf Darmpilz hinweisen könnte. Meine Frage ist: kann das auch einfach am Scheidenpilz liegen? Pilzcremes soll man ja auch bis zum After auftragen (mach ich auch) - aber, falls es wirklich ein Darmpilz ist, kann der mit dem Scheidenpilzmittel behandelt werden oder brauche ich da extra was?

Zur Info der Scheidenpilz wird seit 2 Tagen mit einer 3-Tages-Kombi (Vaginaltablette und Creme) behandelt, ein bisschen besser ist es schon geworden aber noch nicht ganz weg! Ich habe einen Termin beim Frauenarzt allerdings erst am 11. August (sie ist auf Urlaub).

Hat jemand schon mal Erfahrungen damit gemacht?

Danke für eure Antworten

LG Annika

...zur Frage

Wie erkennt man Herpes?

Ich habe zwei raue Stellen auf der Oberlippe. Ich creme sie regelmäßig mit Niveacreme ein. Ist das nur eine trockene Lippe oder gar Herpes? Ich erkenne keine Bläschen.

...zur Frage

Panik wegen Scheidenpilz?

Also! Ich habe nun schon seid ca. 4 Jahren Scheidenpilz und hatte auch erst vor nem halben Jahr mal mit meiner Mutter darüber gesprochen. Sie hatte dann einfach einen Termin bei ihrem Frauenarzt gemacht, doch irgendwann hatte ich Panik bekommen und die Sache abgeblasen. Denn ich krieg schon bei dem Gedanken mich ausziehen zu müssen große Angst, vor dem Stuhl wollen wir gar nicht erst reden! Meine Mutter war dann sauer und seid dem haben wir auch nicht mehr darüber gesprochen. Aber es ist echt unangenehm und ich hab auch Angst vor möglichen Folgen des Pilzes...was soll ich machen?

...zur Frage

Ausfluss? Scheidenpilz?

Seit ein paar Wochen habe ich starken Ausfluss. Dann ist meine ganze Unterhose voll. Außerdem stinkt er und es sind schwarze Fusseln drin. Ich war noch nicht bei Frauenarzt. Ist es ein Pilz?

...zur Frage

Hilft ein Sitzbad mit totem Meersalz gegen Scheidenpilz?

Ich habe von einem toten Meersalz gehört, dass als Sitzbad angewendet gegen Scheidenpilz helfen soll. Gibt es diese Wirkung wirklich? Oder hilft bei Scheidenpilz nur Antibiotika?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?