3 Antworten

Hallo,Lena101 hat Recht! Ich möchte nur kurz die Kennzeichen eines Malariaanfalles beschreiben: sehr starker Schüttelfrost mit Fieberzacken über die 40*C und bis zu einer Stunde Dauer,begleitet durch Kopfschmerzen und Erbrechen!Sofort zum Arzt !!!!!!! LG

Malaria ist eine Tropenkrankheit. Wenn man in den Tropen war oder während des Aufenthaltes dort sich Zeichen einer Grippe mit schnell ansteigendem Fieber zeigen, dann auf jeden Fall zum Arzt. Der Erregernachweis ist schwierig und gelingt meistens bei einer Fieberspitze. Besonders gefährlich ist die Malaria tropicana. Ausführliche Informationen findest Du unter: http://www.onmeda.de/krankheiten/malaria.html

Malaria kann man erst mal nicht so leicht erkennen, da die Symptome einer Erkältungskrankheit gleichen. Deshalb ist es wichtig, schon beim geringsten Verdacht auf Malaria einen Arzt aufzusuchen. Wird die Krankheit zu spät erkannt und zu spät behandelt kann dies lebensgefährlich sein. Nach einem Aufenthalt in einem Malaria-Gebiet sollte immer eine Untersuchung auf Malaria gemacht werden, wenn diffuse Beschwerden, wie Kopfschmerzen, Mattigkeit, Fieber etc. auftreten. Bitte immer sofort zum Arzt gehen.

Was möchtest Du wissen?