Wie erkennt man einen Epileptischen Anfall?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Epilepsie wird in zwei Hauptanfallsformen eingeteilt:

1) Fokale Anfälle: Sie entstehen an einem umschriebenen Ort im Gehirn, die Symptome sind auf eine Körperregion begrenzt. Ein fokaler Anfall kann auch in einen generalisierten Anfall übergehen.

Bei einer Epilepsie auftretende fokale Anfälle beginnen in einem umschriebenen Teil der Hirnrinde. Je nachdem, welche Funktion dieser Bezirk hat, treten entsprechende Symptome auf, z.B. subjektiv gehörte Geräusche, Berührungsgefühle oder Muskelzuckungen.

Bei einem einfach fokalen Anfall ist der Patient bei klarem Bewusstsein, wach und orientiert. Während des Anfalls ist er in der Lage, mit der Umwelt zu kommunizieren. Bei einem komplex fokalen Anfall, der meist wie ein einfach fokaler beginnt, kommt es zu Bewusstseinsstörungen und so genannten Automatismen (unwillkürliche, automatisch ablaufende Funktionen wie Kauen, Schmatzen).

2) Generalisierte Anfälle: Sie umfassen von Anfang an das ganze Gehirn oder zumindest Anteile beider Gehirnhälften gleichzeitig. Der Krampfanfall erfasst den ganzen Körper.

Im Rahmen einer Epilepsie vorkommende generalisierte Anfälle betreffen mehr oder weniger das ganze Gehirn. Dennoch variieren die Symptome:

Grand-Mal-Epilepsie: Der bekannteste Anfall ist der generalisierte tonisch-klonische Krampfanfall. In der tonischen Phase befindet sich der Patient in tiefer Bewusstlosigkeit. Die Beine und Arme sind zumeist gestreckt und die Atmung fällt aus. Gemeinsam mit der erhöhten Muskelspannung kann dies zu Sauerstoffmangel führen. In einigen Fällen färbt sich die Haut des Betroffenen durch den Sauerstoffmangel bläulich (Zyanose). Nach 10 bis 30 Sekunden folgt die klonische Phase mit Zuckungen in Armen und Beinen. Meist ist der Anfall nach ein bis zwei Minuten überstanden. Danach schläft der Patient, ist nur schwer aufzuwecken, kann sich an den Anfall selbst nicht erinnern und klagt über Muskelkater. Harn- und Stuhlabgang sowie ein Zungenbiss sind keine Seltenheit (Grand-mal-Epilepsie).

Abscencen (Petit-mal-Epilepsie): Es kommt es zu sekundenlangen Bewusstseinsstörungen. Man beobachtet einen starren, leeren Blick, eventuell begleitet von unwillkürlichen Mundbewegungen und schwachen Muskelzuckungen. Der Patient hält kurz in seiner momentanen Tätigkeit inne, um damit nach einigen Sekunden wieder fortzufahren. Hinweise: Häufiges Blinzeln mit den Augen, Schmatzen, Kopfdrehung nach hinten oder zur Seite, eventuelle Senkung des Kopfes.

Myoklonien: Anhaltende Zuckungen in Armen und Beinen. Sie ähneln den Zuckungen wie man sie auch beim Einschlafen kennt.

Astatische (atonische) Anfälle, bei denen der Patient plötzlich zu Boden stürzt. Manchmal wird der Sturzanfall von Muskelzuckungen im Gesicht und Blinzeln begleitet. (Quelle: NetDoktor)

Hier findest du übrigens noch viele weitere Infos: http://www.netdoktor.de/Krankheiten/Epilepsie/Wissen/Epilepsie-10412.html

Es gibt verschiedene Formen von epileptischen Anfällen. Einer der häufigsten nennt sich "Grand mal", bei dem plötzlich alle Muskeln ganz steif werden, während man bewusstlos wird. Manchmal beißen sich die Patienten auf die Zunge. Dann fangen die Arme und Beine an zu zucken und Schaum tritt aus dem Mund aus. So ein Anfall dauert bei manchen nur wenige Sekunden, aber er kann auch einige Minuten dauern.

Erste Hilfe ohne Handschuhe

Beim Einkaufen fiel plötzlich ein Mann neben mir um und hatte einen epileptischen Anfall. Am Kopf hatte er eine große Wunde, die sehr stark blutete. Ich hab ihm sofort Taschentücher auf die Wunde gedrückt, und dabei lief Blut über meine Finger. Ich hatte KEINE Handschuhe an!!! Zwar hab ich mir die Hände gleich gründlich gewaschen und desinfiziert, und hab auch keine Verletzung an der Hand. Aber die Angst bleibt trotzdem, sich mit Krankheiten anzustecken. Ich kenne weder seinen Namen noch sonst irgendwas. Heute bin ich in das Krankenhaus gefahren wo er eingeliefert wurde. Ich habe den Vorfall geschildert,und bekomme absolut keine Auskunft, wer er ist, oder über Krankheiten usw. Ich höre nur, Hätten Sie halt Handschuhe angezogen! Habe ich gar keine Chance, irgendwo Infos über diese Person zu erfahren? Ich arbeite als Pflegerin, vielleicht kriegt unser Betriebsarzt Auskunft? Bitte keine Antworten wie: Hättest halt Handschuhe angezogen... Das bringt mich jetzt auch nicht weiter. Danke

...zur Frage

Mein Bruder(14) hat vllt. einen Abszess oder so am Gehirn?!Ist das sehr schlimm?

Ich hoffe,wir bekommen hier ein paar Antworten.Mein Bruder ist am Freitag umgefallen und lag da ewig bewusstlos auf dem Boden,er war alleine im Haus.Dann kamen meine Eltern und ich nach Hause und er saß da nur voll komisch auf dem Boden und wusste nichts mehr und hat uns ewig nicht geantwortet,das war total gruselig!!Mein Vater hat ihn gefragt,was passiert ist,aber er hat nichts gesagt usw...Das war so komisch,dass meine Mutter einen Arzt geholt hat und als mein Bruder nicht mal aufstehen konnte,hat der gesagt,dass er jetzt ins Krankenhaus muss.Jetzt ist er seit Freitag im Krankenhaus und er ist wieder voll normal,nur er weiß nicht mehr,was am Freitag passiert ist.Jetzt denken die,dass er einen Abszess(was ist das eigentlich) irgendwo am Gehirn hat und morgen muss er in eine Röhre und es kann ziemlich gut sein,dass er sowas hat. Ich hab irgendwie voll Angst und meine Elltern auch.Stirbt man von sowas?!Oder ist es nicht so schlimm?Bekommt man da Medikamente oder was?Ich verstehe mich eigentlich gut mit meinem Bruder und will nicht,dass er mit 14 stirbt oder dann behindert ist usw..

Danke für Antworten

...zur Frage

Quecksilber

Guten Tag zusammen,

wir haben vor 3 Jahren ein Haus gekauft und sind gerade dabei den Dachstuhl zu renovieren. Wir haben vom Dachboden aus einen ,,Schacht''. Dieser endet im 2. Stock direkt. Als mein Mann diesen Schacht mal genauer angeschaut hat, ist ihm aufgefallen, dass unten auf dem Boden eine zerbrochene Leuchtstoffröhre lag. Er konnte die großen Glasscherben herausfischen, aber der Rest liegt noch auf dem Boden. Wir haben da jetzt einen Deckel oben drauf gemacht. Allerdings ist eine der 4 Schachtwände aus Holzpaneelen und diese Wand zeigt in den Hausflur. Diese kann man aber auch nicht mal eben entfernen.

Nun hab ich Sorge, dass das Quecksilber von der Röhre uns alle krank machen könnte. Da wir nicth wissen, wie lang die Röhre da unten drinnen liegt. Das Haus ist 25 Jahre alt. Der Quecksilberdampf wird doch bestimmt durch die Paneelen ziehen und dann durch den Hausflur nach unten, wo sich auch die Kinderzimmer befinden :-(

Kennt sich jemand mit Leuchstoffröhren aus? Ist da wirklich viel Quecksilber drinnen?

...zur Frage

Geisteskrank verrückt oder was ?

Hallo liebe community ich hab ein Problem bei dem ich ehrlich gesagt nicht sicher bin ob ich es mir nur einbilde ob es eine halluzinationen ist oder sonst was weil es mal da ist und mal nicht , ich kann es auch nicht wirklich beschreiben oder weiss was es sein könnte aber ich hab das Gefühl verrückt zu werden irgendwann hab ich angefangen Menschen Tiere Objekte nicht mehr zu sehen wenn sie sich bewegen es sieht aus als würde alles blinzeln sich teleportieren , meistens ist es nachts und ich habe dadurch einen unfall der keine weitere folgen hatte verursacht , es war nachts ich wollte zum zigarettenautomaten der nichtmal 40 meter von meinem haus weg ist , ein mann mit einem hund lief an mir vorbei oder sollte ich besser sagen er teleportierte sich an mir vorbei er war wie ein stillstehendes bild das sich an mir vorbei blinkt auf dem rückweg vom zigaretten automaten bin ich auf der straße stehen geblieben weil ein lautes motoren geräusch gehört habe aber da kein auto war , plötzlich gab es einen knall und ich lag am boden das auto stand plötzlich vor mir ich hab genau in die richtung geschaut wo es herkam aber da war nichts , mir ist nichts weiter als ein paar schrammen passiert , aber ich hab das gefühl das ich langsam den Verstand verliere greif deswegen auch immer öfter zur Flasche , ich will mich nicht lächerlich machen weiss einer zu welchem arzt ich gehen sollte ? oder ob ich überhaupt zum arzt gehen sollte ? danke für die antwort schonmal im vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?