Wie erkennt man eine Hausstauballergie?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Allergien kann man immer bekommen. Meine Schwester hatte eine, sie war ständig verschnupft und die Nase immer zu. Nichts half, bis sie sich mal testen ließ und man eine Hausstauballergie erkannte. Sie bekam Spritzen und dann war die Allergie verschwunden. Das hat nichts mit Reinlichkeit zu tun. Staub gibt es immer und überall. Natürlich muss man niesen, wenn der Staub aufgewirbelt wird. Das hat mit Allergie nur wenig zu tun. Kann es sein, dass du ein neues Möbelstück hast? Das könnte auch ein Auslöser sein.

Laß mal die Milch und Milchprodukte weg (vor allem Milcheiweiß, lies die Etiketten sorgfältig durch!), und dann noch die Erdnüsse (dito).

Bei meinem Sohn waren das die Ursachen zum Niesen.

Hallo Dortmunder!

Deine Schilderungen können schon auf eine Hausstauballergie hinweisen. Aber genau kannst Du es nur durch einen Test beim Allergologen feststellen lassen. Der kann Dir dann auch einige Tipps geben, mit denen man diese Allergiebeschwerden eindämmen kann.

Alles Gute wünscht walesca

Was möchtest Du wissen?