Wie erfolgt die Entnahme von Mirena?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, die Mirena Spirale kann jederzeit entfernt werden. Im Vorfeld bekommt man vom Gyn ein Scheidenzäpfchen mit, welches in der Regel abends eingeführt wird & den Muttermund lockern soll. So ist der Wechsel weniger unangenehm.

Hallo gluecklich,

wie schon erwähnt wurde, prinzipiell zu jeder Zeit -

aber: Am sichersten und schmerzfreiesten klappt es während der Periode, da während dieser Zeit der Muttermund leicht geöffnet ist.

Liebe Grüße, Alois

Beavis99 10.02.2015, 09:41

Hallo, vorausgesetzt, man bekommt diese noch. Eine "nette Nebenwirkung" bei vielen Frauen mit Hormonspirale ist , dass man keine Periode im eigentlichen Sinne bekommt. So ist es zum Glück bei mir :) Für die Kupferspirale ist es eigentlich immer so, dass der Wechsel am besten während der Periode durchgeführt wird.

2
Alois 10.02.2015, 09:43
@Beavis99

stimmt (DH) - doch auch nicht so selten ist es leider genau umgekehrt.....

LG, Alois

0
Beavis99 10.02.2015, 09:59
@Alois

Ja? Bist Du eigentlich Gynäkologe ( interessiert mich jetzt wirklich ) ? Weil das Gestagen vermindert das monatliche Wachstum der Gebärmutterschleimhaut. Damit kann sich eine Eizelle nicht mehr einnisten und die Monatsblutungen veringern sich auf natürliche Weise.Ich kenne nämlich ziemlich viele Frauen mit Mirena & nur eine davon hat noch ihre Monatsblutung. Bei Frauen, die generell die Spirale nicht so gut vertragen stimmt das allerdings ( mit vermehrter/starker Blutung). Diese Gruppe lässt sich dann aber in der Regel keine neue Hormonspirale legen.

0
Alois 10.02.2015, 10:09
@Beavis99

Im Zuge meiner Chirurgieausbildung musste ich auch die sog. "Gegenfächer" absolvieren - das war damals in Österreich so üblich; und so war ich unter anderem 1/2 Jahr täglich an einer gynäkologischen Ambulanz einer Universitätsklinik tätig - ich denke also schon, dass ich im Allgemeinen eine leise Ahnung davon habe, wovon ich spreche bzw. schreibe.....

LG, Alois

7
Alois 10.02.2015, 10:14
@Alois

Es ist natürlich so, dass nur die Frauen verstärkt in die Ambulanz kamen, die eben Probleme hatten - aber dennoch waren es nicht gerade wenige.....

5
Beavis99 10.02.2015, 15:39
@Alois

o.k, mit dem background passt es :) Weil ich es immer besser finde, wenn man aus eigener Erfahrung Tipps gibt ( beruflich/privat) & nicht nur " schlau gelesen " . Tue mich sonst etwas schwer mit männlichen Tipps auf " Frauenebene", besonders der Gyn Untersuchung usw . Also nichts für ungut ;)

0
Alois 10.02.2015, 17:01
@Beavis99

Kein Problem - und vergiss nicht, dass du dennoch Recht hast: Die 90%, wo alles so wunderbar nach Plan funktionierte, habe ich ja nie zu Gesicht bekommen - und wenn, dann aus anderen Gründen; und was die "Unverträglichkeit" betrifft, da gibt es auch Abstufungen - nicht alle müssen oder wollen deshalb ganz auf die Spirale verzichten, weil die Beschwerden nämlich unterschiedlich stark sein können.....

LG und weiterhin viel Spaß auf der Plattform, Alois

1

Was möchtest Du wissen?