Wie entzündet sich der Blinddarm?

0 Antworten

Blinddarm !!!!!!!!!!!

Hallo, ich bin 13 Jahre und ein Mädchen. Ich habe seit einem Monat immer wieder einen Druckschmerz im rechten Unterbauch. Ich habe die Schmerzen seit ich mit dem Noro-Virus flachlag...Ich war natürlich beim Arzt , am Anfang machte er einen Ultraschall wo man gesehen hatte , dass ein Lümpfknoten angeschwollen war. Der Arzt meinte , dass es sich um eine Blinddarmreizung handelt. Er sagte , dass die Noro-Viren sich im Blinddarm festgesetzt hätten. Er verschrieb mir aber nur Tropfen zur Magen-Darm Beruhigung und sagte ich soll eine Kirschkernkissen darauf legen. Das ist so 3 Wochen her. Die Schmerzen waren weg , kamen aber dann wieder. Gestern , bin ich dann mit meiner Mutter wieder zum Arzt gefahren , dieses mal hat er Blut abgenommen und einen Urin-Test gemacht. mein Blut wies keinerlei Entzündungswerte auf(war wichtig um eine Blinddarm-Entzündung auszuschließen). Mein Blut war ok . Mein Urin aber überhaupt nicht. es waren Viren und Bakterien im Urin. Jetzt hat er mir Antibotika verschrieben und ich habe 3 Tabletten bis jetzt davon genommen und muss noch 7... für 5 Tage. Ich habe jetzt auf sämtlichen Internetseiten gelesen , dass bei einer Blinddarmreizung immer mit Antibotika behandelt wird... Warum hat er mir das erst so spät verschrieben??? Ich musste deshalb 3 Wochen damit rumlaufen. Geht die Reizung vom Antibotika 100 prozentig weg oder kann es sein ,dass der Blinddarm nicht darauf reagiert? Und was wird dann gemacht ? Ein anderes Antibotikum verschrieben? Weil sie nehmen den Blinddarm nur raus wenn er entzündet ist. Wisst ihr was man noch gutes machen , damit die Reizung zurück geht? Außer zur wärmen? Danke für Antworten...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?