Wie entsteht in manchen Situationen dieses Druckgefühl in den Ohren

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

DaSu81 hat das sehr schön erklärt. Nur noch zum Luftdruck: Der ändert sich nicht nur beim - vor allem: schnellen - Einfahren in einen Tunnel oder bei künstlich erzeugtem Luftdruck im Flugzeug; der Luftdruck ändert - verringert - sich auch kontinuierlich mit steigender Höhe, weshalb dieses Phänomen auch viele Menschen kennen, die in den Bergen unterwegs sind.

Das Druckgefühl entsteht, weil sich der Luftdruck im Mittelohr nicht dem Umgebungsdruck anpasst. Dadurch kann es auch zu Schwindelgefühlen und Übelkeit kommen, da sich das Gleichgewichtsorgan im Mittelohr befindet. Normalerweise passt sich der Druck im Mittelohr über die Ohrtrompete, die das Ohr mit der Mundhöhle verbindet, dem Druck der Umgebung an.

Klappt dieser Ausgleich nicht von alleine, gibt es ein paar Tricks, mit denen du nachhelfen könntest z.B. Gähnen. Beim Gähnen werden die Schleimhäute im Mund gedehnt und der Zugang zur Ohrtrompete vergrößert. Das kann beim Druckausgleich helfen.

Ähnlich funktioniert der Trick mit Kaugummi oder einem Bonbon. Kaue bei Start und Ladung Kaugummi oder lutsche einen Bonbon. Durch die Bewegungen der Kaumuskeln wird auch die Ohrtrompete bewegt. Das erleichtert den Druckausgleich.

Was möchtest Du wissen?