Wie entsteht eine Laktoseintoleranz?

1 Antwort

Guten Morgen Lola 333; Lactoseintoleranz ist die häufigste Nahrungsmittelunverträglichkeit. Lactose ist das Hauptkohlenhydrat der Milch. Die kongenitale ( angeborene ) Form der Lactoseintoleranz ist eine seltene Krankheit. Säuglingen mit angeborener Lactoseintoleranz fehlt Lactase vollständig. Die primäre Lactoseintoleranz bei Erwachsenen beruht auf einer Abnahme der Lactaseaktivität, die im Kindesalter einsetzt. Je nach Abnahme der Aktivität kann Lactose nur in kleinen Mengen oder gar nicht vertragen werden. Der Rückgang der Lactaseaktivität nach dem Säuglingsalter stellt einen normalen physologischen Vorgang dar, der beim überwiegenden Teil der Weltbevölkerung zu beobachten ist. Bei einigen Rassen ist die Lactoseintoleranz im Erwachsenenalter besonders ausgeprägt. Australische Ureinwohner, Schwarze und Inder sind fast völlig lactoseintolerant, während Weiße, europäischer Abstammung ( Kaukasier ) auch im Erwachsenenalter Milch gut vertragen. Vermutlich entstand im Laufe der Evolution durch Mutation eine Menschengruppe, deren Lactaseaktivität im Erwachsenenalter nicht abnahm.

Was möchtest Du wissen?