Wie entstehen Infektionen mit antibiotikaresistenten Keimen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo princess!

Nicht alle resistenten Keime sind gleich lebensbedrohlich!! Die Resistenzen der Erreger entstehen durch unnötige Gaben von Antibiotika (z.B. bei grippalen Infekten) und auch ein vorzeitiges Beenden der Therapie (wegen Besserung der Beschwerden). Dadurch können immer wieder einzelne Erreger überleben und sich gegen dieses Antibiotika in Zukunft wappnen. Werden diese Erreger dann wieder mit diesem Antibiotikum behandelt, so wirkt es dann nicht mehr!!! Daher ist es ganz besonders wichtig, jede notwendige Antibiotika-Therapie konsequent bis zum Ende durchzuführen. Aber insgesamt sollte man so wenig wie möglich, aber so viel wie nötig Antibiotika einnehmen!! Man braucht z.B. nicht bei jedem grippalen Infekt gleich zu diesen starken Medikamenten zu greifen. Oft wirken auch pflanzliche Mittel ebenso gut. Dazu schau bitte mal in diesen Tipp. Damit habe ich selbst sehr gute Erfahrungen gemacht und mein AB-Verbrauch ist rapide geschrumpft.

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/erkaeltung-virus-infekt-verstopfte-nase-welche-mittel-helfen

Alles Gute wünscht walesca

Jongi 11.11.2013, 19:15

Antibiotika hilft bei dieser Erkrankung nicht da diese Erkrankung durch Viren ausgelöst wird und nicht durch Bakterien

1
walesca 12.11.2013, 08:13
@Jongi

Da hast Du Recht, Jongi. Obwohl ein grippaler Infekt i.d.R. durch Viren verursacht wird, verschreiben viele Ärzte dennoch ein Antibiotikum - warum auch immer. Auch dadurch entstehen immer mehr resistente Keime! LG

0
walesca 19.12.2013, 19:35
@walesca

Ganz herzlichen Dank für das Sternchen! Schön, dass Dir meine Antwort offensichtlich weitergeholfen hat. Ich hoffe, Du kommst ohne Grippe und Antibiotika durch den Winter! LG

0

Hallo,

durch Nosokomiale Infektionen, ungenügende Hygiene.

Hygiene ist das A und O um solche Infektionen zu vermeiden.

LG Bobbys:)

Was möchtest Du wissen?