Wie Eisenmangel loswerden???

5 Antworten

Hallo, ich selbst habe ähnliche Probleme gehabt,allerdings war es bei mir der Eisenspeicherwert,der dauerhaft im Keller lag.Wenn du keine Eisenpräparate verträgst,gibt es die Möglichkeit, die Lebensmittel mit hohen Eisenwerten zu versuchen. Linsen,Brokkoli z.B. sind eisenreich und eine sehr gute Eisenquelle, die ich selbst und meine Family nehmen sind Weizenkeime mit Orangensaft(beides zusammen sehr guter Eisenwert)und ein Tip wäre noch die roten Kindersäfte von Hipp oder Alete(trinken wir auch als Erwachsene gerne),da sie gut schmecken und zusätzliches Eisen enthalten.Alles Gute und liebe Grüsse Elli

Klar iwie essen oer trinken jugendliche und erwachsene imemr Babynahrun/trinken.

EIn paar aus meienr klasse essen Babybrei weils denne shcmeckt xD

0

Hallo! Ich kenne das Problem. Ich hatte auch sehr niedrige Eisen- bzw. Ferritinwerte und habe keines der Mittel vertragen. Von Tabletten oder Tropfen habe ich immer massive Magenbeschwerden bekommen (zumal mein Magen sowieso vorgeschädigt ist). Ich habe dann Eisenspritzen bekommen, und danach war der Wert wieder super. Und die Spritzen waren überhaupt kein Problem, ich hatte keinerlei Nebenwirkungen. Vielleicht ist eine Spritze ja eine Alternative, wenn du keine Infusion möchtest.

Der von dir angegebenen Wert, ist das der Hämoglobinwert oder der Ferritinwert? Aber eigentlich ist er für beides zu niedrig.

Wichtig ist, dass du natürlich trotzdem auf deine Ernährung achtest. Wenn du eisenhaltige Nahrungsmittel zu dir nimmst, dann achte auch darauf, auch Vitamin C zu nehmen, z.B. indem du ein Glas O-Saft dazu trinkst. Denn das Vitamin C hilft, dass das Eisen vom Körper besser aufgenommen werden kann.

Grundsätzlich solltest du aber auch unbedingt abklären lassen, was die Ursache für deinen Eisenmangel ist? Denn es bringt ja nichts, ständig Eisen aufzunehmen, wenn es an anderer Stelle wieder verloren geht (das ist dann wie mit der Badewanne ohne Stöpsel, in die man immer weiter Wasser laufen lässt). Lass das deinen Arzt mal abklären, da gibt es verschiedene Möglichkeiten. Das fängt bei einer starken Monatsblutung an, kann auch Symptom einer (versteckten) Blutung im Magen- oder Darmtrakt sein und es kann auch eine Eisenverwertungsstörung dahinter stecken. Erst wenn du die Ursache des Eisenmangels kennst, kannst du auch gezielt was dagegen unternehmen.

Sieh auch mal hier: http://www.internisten-im-netz.de/de_eisenmangel-behandlung_1102.html

Alles Gute!

Also mit Spritzen un Infusionen kann mich noch mehr jagen da ich panische Angst davor habe. Nämlich bei Spritzen das vertrage ich überhaupt nicht weil das ja schnell einläuft und habe bei normalen Impfungen schon paar Probleme.

Und der Angegebene Wert war der Eisenwertdingens.

Meine Thrombozyten sind allerdings noch vor Wochen auf 21.000 gewesen jetzt ka werde am donnerstag mal zum Arzt zum Blut abnehmen gehen und die wo blut abnimmt mal frgaen was man gegen schwindeligkeit machen kann als Notfall.

Ja Also die Ursache die haben die nur vermutet wissen es aber nicht ganz genau und suchen danach nicht mehr seit Monaten die haben des schleifen lassen aber sag nicht ich soll zu nem anderen Arzt dnen das ist ein Facharzt wegen meienr Thrombopenie und naja er näheste ist jetzt eh shcon 70 km entfernt und weiterfahren mögen meine Eltern echt nicht und ich auch nicht dann in 4 Jahren.

Der Arzt vermutete wegen meienn ganze nblauen Flecken in den letzten 2 Jahren und die Motasblutung war immer recht stark schon immer seitdem ich die habe und bltuung im magen darm trakt kan eigentlich nicht sein sonst hätte cih blut im stuhl wo ich nicht habe ( wurde schon proeben gemacht daher weis ich das ) und solangsam gehts ja wieder hoch aba eben nur sehr langsam leider da meine thrombopenie im winter wieder fast weg geht da sich ja in der kälte iwie die blutgefäße zusammenziehen oder so ähnlich also sozusagen die thrombos sind aktuell entweder höher oder niedriger.

0

Also Leber ist kein geeigentes Mittel um Eisenmangel zu beseitigen, da man diese gar nicht so oft Essen soll, weil sie den Körper entgiftet und somit auch unerwünschte Stoffe enthält. Ich würde dir mal raten ins Reformhaus zu gehen und zum Beispiel so einen Kräuterblutsaft oder ähnliches zu probieren. Solche Säfte enthalten auch einiges an Eisen und werden meist besser vertragen. Und bei der Ernährung würde ich drauf achten ab und zu Fleisch zu essen und bei eisenreichen Gemüsesorten (zum Beispiel Fenchel oder Mangold) mit Vitamin C zu kombinieren. Zum Beispiel ein Orangensaft.

Also Leber mag ich eh nicht die hasse ich aba esse die wenns die mal gibt so ca. 4-5 ,al im JAhr vielleicht und Kräuterblut davon muss ich mic hauch übergeben leider habe ich nämlich auch hscon ausprobiert.

och man blöder pc ich glaub der hatt nen virus oda so man ey wie fies.

Was ist Mangold?????

Kann amn auch jeden Tag ein Glas ieinen roten Saft trinken?????

dnen vertrage wirklich kein eisenpräparat selbst nicht die wo eigentlich wenig eisen drin ist wo man so bekommt in jeder drogerie also solangsam glaube ich mal das ich kein eisen zusätzlich vertrage da ja dies imemr so künstlich ist oda so ach ka

0

Kreislaufprobleme nach einem Sprint

Guten Tag,

ich hatte vor kurzem nachdem ich einen ca. 100 Meter Sprint hingelegt hatte, richtige Schwierigkeiten damit Luft zu bekommen und meinen Puls zu senken, daraufhin bekam ich schweißausbrüche und mir wurde ganz komisch ich sah alles nur noch sehr benebelt für eine Minute und war sehr klapprig auf den Beinen. Ich dachte ich Falle jeden moment um.

Ich Spiele eigentlich in einem Fußballverein. Da habe ich nun aber schon gut 2 Monate pausiert, weil ich eine starke Eisenmangelanämie habe, die mich sehr beim Fußball einschränkt. Da war es immer so das ich mal einen Sprint machen konnte, sogar weiter 45 Minuten Spielen konnte, aber dann sehr daran zu kanbbern hatte das ich auch auf dem Feld nur schlecht Luft bekomme und auch die Beinmuskulatur sehr schnell nachgibt. Mein Arzt verschieb mir nach Plastulen Duo gegen Eisen und Folsäuremangel. Diese habe ich 2 Wochen genommen und merke keine Besserung, also holte ich mir nach einer gewissen Pause (ca. 1 1/2 Monate) erneut eine Packung, weil die Anzeichen vom Eisenmangel offensichtlich noch nicht weg waren und sich an meiner Leistung nicht verbesserte. Jetzt nehme ich die Tabletten seit einer Woche wieder in Hoffnung bald wieder Fußballspielen zu können, denn befor ich aufhörte, Sprachen mich meine Mitspieler darauf an das ich total Blass wäre und ob ich mich nicht lieber ausruhen möchte. Auch mein Herzschlag war sehr hoch und es tat schon etwas weh in meiner Brust und später auch im Bereich in höhe der Harnblase, allerdings nur seitlich in etwa wie Steitenstiche. Dies habe ich auch hin und wieder beim schnelleren gehen.

Auch wenn ich viele Treppen steige, bin ich typisch für Eisenmangel so platt als wäre ich eine Runde um das Haus gerannt.

Da mein Arzt auch nicht genau sagen konnte wie ich an eine Eisenmangelanämie gekommen bin, mir zwar sagte was der Grund sein könnte wie. z.B. Zahnfleischbluten, aber bisher keine richtige Diagnose machen konnte, bin ich mir nicht sicher ob ich da noch wieder Gesund werde. Für einen Mann ist eine Anämie ja eher untypisch.

Deshalb frage ich euch mal nach eurer Meinung. Vielleicht gibt es hier ja auch Leute die das gleiche hatten oder sich damit auskennen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?