Wie dieses Rückenproblem beheben?

...komplette Frage anzeigen Schlechte natürliche Haltung - (Physiotherapie, Körperhaltung, Hohlkreuz) Angespannte aufrechte Haltung  - (Physiotherapie, Körperhaltung, Hohlkreuz)

3 Antworten

Die hintere Haltung ist die bessere, wenn du dich dabei nicht verkrampfst. Schau mal in den Tipp: http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/richtige-haltung . Wenn überhaupt, solltest du immer nur den Bauch unter einer leichten Spannung halten, nach innen und etwas nach oben ziehen und nur die Schulterblätterspitzen nach unten ausrichten. Brustmuskulatur und Hals entspannt lassen. Das erreichst du indem du die Bauchatmung erlernst. Immer in den Bauch einatmen und den Atem dann bis unter die Achsel ziehen, beim Ausatmen den Bauch leicht zurückziehen. Du brauchst dazu keine Physiotherapie und auch kein Rolfing, musst nur die Technik verinnerlichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, da kommen einige Dinge in Frage:

  • Erstens selbst auf eine gute Körperhaltung achten,
  • ein Kurs für Rückentraning belegen oder
  • Sport in Form von Muskelaufbau betreiben.

Letzteres sollte man in einem guten Studio machen, damit die richtigen Muskeln aufgebaut werden und Du nichts falsch machst. Ich glaube kaum, dass Du eine Verordnung für Physiotherapie bekämst - Du hast ja keine Schmerzen und ich glaube auch nicht, dass Dich das weiter bringt. Zu Rolfing kann ich nichts sagen, habe damit keinerlei Erfahrung.

lg Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine typische Haengerhaltung, bzw. sich haengenlassen (gehenlassen). Leider haben deine Eltern, es versaeumt ,oder dich nicht genug ermahnt (schon als Kind), eine gerade Haltung einzunehmen. Beheben kann man dieses Problem z.B. durch gezielte Yogauebungen (vor allem Streck- und Dehnungsuebungen (im Yoga werden auch Bauch- und Rueckenmuskeln trainiert) oder auch durch bestimmte Fitnessuebungen in einem Fitnessstudio (Bodybuilding).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pferdezahn
12.07.2014, 17:41

http://www.yoga-in-freigericht.de/gute_haltung_macht_selbstbewust.html - Du kannst auch Mal in eine Buchhandlung gehen und dir ein Taschenbuch ueber Hatha-Yoga ansehen, und falls es dir zusagt, kaufen. Was auch gut ist, ist ein Stab, Stock oder Besenstiel hinter den Ruecken gelegt (Hoehe etwa zwischen Bauchnabel und Brust), und mit beiden Armbeugen (Arme anwinkeln) halten und einige Minuten (immer steigern) herumlaufen. Das hat frueher mein Opa mit dem Spazierstock immer gemacht, und ist so spazieren gegangen. Er hatte mit 101 Jahre noch eine kerzengerade Haltung gehabt.

0
Kommentar von dinska
13.07.2014, 10:12

Ich hatte immer eine sehr schlechte Haltung und meine Mutter hat nicht versäumt, mir dauernd zu sagen, sitz gerade. Ich ging zum Haltungsturnen und es hat alles nichts genutzt, denn es brachte mir keiner bei, wie man dauerhaft gerade sitzen oder stehen kann ohne sich zu verkrampfen. Nur durch Zufall habe ich eine Anleitung zum Geradehalten gelesen und es mir beigebracht. Seitdem ist das kein Problem mehr für mich. Es ist nicht eine Frage von Muskeln, sondern der Technik. Natürlich sind Rückenmuskeln wichtig und die von dir angegeben Übungen für einen gesunden Rücken sehr hilfreich, aber mit der Haltung haben sie wenig zu tun. Es gibt etliche durchtrainierte Personen, die keine optimale Haltung einnehmen. Erst gestern beim Tanzen, konnte ich es wieder bei einigen sehen.

1

Was möchtest Du wissen?