Wie desinfiziert man am besten einfache Wunden?

2 Antworten

Hallo, ich desinfiziere meine Wunden, die ich mir im Haushalt zuziehe, generell. Selbst bei einem Schnitt mit einem sauberen Messer können Keime, die auf der Haut waren, ins Gewebe eindringen. Ich habe immer "Propolistinktur" im Haus. Propolis desinfiziert ganz wunderbar. Eine weitere Alternative ist "Octenisept Wunddesinfektion", nehme ich immer bei meinem Sohn, weil das nicht so brennt. Propolis beziehe ich von meinem Honiglieferanten, bekommt man wahrscheinlich auch in Apotheken. Octenisept bekommst Du in jeder Apotheke. Grüße Gerda

Ich verwende immer wasserstoffperoxid lösung 3% brennt überhaupt nicht schäumt nur etwas wenn es auf die wunde kommt und kribbelt ein bisschen! Gibt es günstig in der Apotheke! Ist auch gut für die Verwendung bei kleinere wunden bei Tieren!

Hartes Fibrin oder normaler Schorf?

Ich habe mir durch vor etwa zwei Wochen eine Verätzung durch Soda zugezogen, also was man so im Haushalt manchmal hat. Die Verätzung befindet sich fast auf meiner ganzen Nase. Ich wusste nicht dass die Wunden bei einer Verätzung sich doch erheblich von normalen Wunden unterscheiden. Als sich ein klebriger gelber Belag bildete informierte ich mich und erfuhr dass ich wohl eine Art Nekrose habe und der gelbe Belag gelbes Fibrin ist, dass sofort entfernt werden soll. Ja ich weiß riskant und dumm von mir ich entfernte den Belag selbst wusste aber nicht wieviel man da entfernen muss damit es anfängt zu heilen. Jetzt nachdem ich es entfernt habe hat sich eine dicke Kruste gebildet über der Wunde die immer noch gelblich grün wirkt aber wie gesagt hart und dick ist. Es brennt nicht und es ist keine Rötung zu sehen.

Meint ihr ich habe die Nekrose nun entfernt und die normale Wundheilung beginnt nun oder ist es immer noch eine Nekrose.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?