Wie bringt man Körper und Geist in Einklang?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hallööchen,

  • indem du ruhig wirst und der lauten welt für eine kleine weile entfliehst...

  • das geht eigentlich ganz einfach...

  • du nimmst dir für dich z.b. eine halbe stunde zeit, mit dir alleine...

  • ohne jegliche ablenkung und konzentrierst dich nur auf dich selber...

  • du sitzt oder liegst irgendwo, wo du alleine bist, und es schön und bequem hast...

  • und da bist nur du und dein atem...

  • und auf deinen atem konzentrierst du dich und freust dich auf das, was sich dir zeigt...

  • und das machst du sooft, bis du mit dir in berührung kommst, du spürst das, wenn es soweit ist, das kann eine weile dauern...

  • wenn du diese übung, alleine mit dir selber und nur auf deinen atem lausche... eine weile machst, dann wirst du fündig und nach und nach mehr im einklang mit dir sein...

  • alles gute

hallo keksdose, vielen dank für das sternchen...

  • ich gönne mir seit einer weile immer öfter kleine auszeiten!!!

  • beispiel: im supermarkt suche ich mir die kasse mit der längsten schlange,

  • dann stehe ich mit beiden füßen parallel fest am boden, strecke mich leicht,

  • und atme ganz bewusst ein paar mal tief ein und aus,

  • so geniesse ich ganz entspannt eine wartezeit, und ich empfinde das als grosses geschenk inmitten der hektik

  • und "keinezeithabenmentalität", und ich hab ein lächeln im gesicht...

  • lichegrüßlirüberschick

0

mein liebes rosinchen!

eine wunderbare antwort, d.sich den stern mit recht verdient hat!

ales liebe und herzliche grüße von der mishiko' !!

0

Ganz einfach die Bedürfnisse des Körpers beachten, denn wenn man diese auf Dauer vernachlässigt, wird man krank. Ausreichend Schlaf, Bewegung und gesunde Ernährung ist der erste Schritt dazu. Der Kopf ist zum Denken da und nicht dazu, den Körper zu manipulieren und auf Höchsttouren zu trimmen, nur weil man dies und das erreichen will. Vertiefen kann man das mit Yoga, Pilates, Progressiver Muskelentspannung oder Autogenem Training, Tai Chi, Reiki uva. mehr. Man muss für sich die beste Lösung finden und anwenden.

Man sollte immer auf den Körper hören. Ruhiger und gelassener mit manchen Dingen umgehen. Yoga und ähnliches ist hilfreich die innere Mitte zu finden.

Man muss einfach mal zur Ruhe kommen, das kann für jeden ein anderer Weg sein. Der eine macht eine lange Bergwanderung, der andere liest ein Buch. Man muss auf sein Gefühl und seinen Körper hören, das kann man lernen, wenn man sich die Zeit dazu nimmt, auch mal nicht erreichbar zu sein zu Zeiten von Internet und Handy.

Indem Sie sich, ihre Bedürfnisse und Ihre Gefühle ernst nehmen und darauf hören. Kurz und bündig klingt das - ist aber nicht immer ganz leicht...

Was möchtest Du wissen?