Wie bemerkt man einen erhöhten Homocysteinspiegel?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Homocystein ist eine in der Nahrung nicht vorkommende Aminosäure und ein körpereigenes Stoffwechselprodukt, das beim Abbau von Eiweiß aus den einfachsten Eiweißbausteinen, den so genannten Aminosäuren, entsteht.

Homocystein bildet sich im Eiweißstoffwechsel aus der essenziellen (lebensnotwendigen) Aminosäure Methionin.

Das unerwünschte, weil giftige Zwischenprodukt Homocystein wird bei Gesunden bei ausreichender Versorgung mit Vitamin B6, Folsäure und Vitamin B12 rasch in die Aminosäure Cystein umgewandelt und weiter verstoffwechselt.

Erhöhte Homocysteinwerte im Blut, sogenannte Hyperhomocysteinämien, schädigen Herz und Blutgefäße.

Zudem werden immer weitreichendere Auswirkungen des erhöhten Homocysteinspiegels erkennbar.

Diskutiert wird beispielsweise eine Beteiligung an der Demenzkrankheit Morbus Alzheimer und am Morbus Parkinson, weil Homocystein in Konkurrenz mit erregenden Botenstoffen bestimmte Andockstellen (Rezeptoren) im Gehirn unwiederbringlich schädigt. Der Homocysteinspiegel kann im Blut unter verschiedenen Bedingungen ansteigen. Dazu gehören:

Erbliche Veranlagung.

Unterversorgung mit B-Vitaminen.

Nierenversagen (Normalisierung unter Dialysebehandlung).

Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose).

Blutarmut durch Vitamin-B12- Mangel (perniziöse Anämie).

Bösartige Tumore: Brust, Eierstock, Bauchspeicheldrüse, lymphoblastische Leukämien

Medikamente wie Methotrexat (Zytostatikum), Phenytoin (gegen Krampfanfälle), Theophyllin (Asthmamittel).

Tabakrauch

B-Vitamine und ihre Bedeutung für das Homocystein:

Vitamin B6, Folsäure und Vitamin B12 erfüllen verschiedene Aufgaben im Eiweißstoffwechsel und sind daher für den Homocysteinspiegel im Blut von Bedeutung:

Folsäure ist unter anderem für die Übertragung von Methylgruppen bei der Rückumwandlung von Homocystein in die Aminosäure Methionin zuständig - ein wichtiger Mechanismus im Homocystein-Stoffwechsel, um den Giftstoff zu beseitigen.

Vitamin B6 ist unter anderem an der Synthese und am Abbau von Aminosäuren beteiligt. Im Eiweißstoffwechsel wandelt dieses B-Vitamin Homocystein in die Aminosäure Cystein um. Indem es auch die Synthese des Lecithins unterstützt, trägt Vitamin B6 zur Vernetzung von Kollagen- und Elastinfasern bei. Lecithin ist das am häufigsten vorkommende Phospholipid in der Zellmembran. Damit sorgt es für ein elastisches Bindegewebe und für den Erhalt glatter Gefäßinnenwände. Ein ausreichend hoher Lecithinspiegel bindet zudem schädliches Blutcholesterin (LDL-Cholesterin).

Vitamin B12 wird im Körper als einziges wasserlösliches Vitamin in großen Mengen gespeichert. Es spielt im Homocystein-Stoffwechsel eine sehr wichtige Rolle: Ohne Vitamin B12 kann Homocystein nicht in die Aminosäure Methionin zurückverwandelt werden.

Diagnose eines erhöhten Homocysteinspiegels Zur Messung der Homocysteinkonzentration im Blutserum wird dem nüchternen Patienten eine Blutprobe am Morgen entnommen.

Noch ist die Homocystein-Bestimmung keine ärztliche Standarduntersuchung. Wegen ihrer Bedeutung für die Prognose von Gefäßleiden wird sie jedoch von vielen Labors inzwischen angeboten und kostet etwa 20 Euro. Die Privatkassen erstatten diese Kosten.

Bei einem erhöhtem Homocysteinspiegel ist es sinnvoll, einen guten und ausreichenden Vitamin B - Komplex als Nahrungsergänzung einzunehmen.

Glaukom: Bei Glaukom kommt es in der Netzhaut des Auges zur schrittweisen Degeneration von Neuronen des Sehnerves. Die verschiedenen Glaukomformen werden durch 3 typische Merkmale gekennzeichnet:

  1. Steigerung des Augeninnendrucks
  2. Schädigung des Sehnervkopfes durch primäre Nervenfaser-Degeneration oder sekundär durch Minderdurchblutung
  3. progressive Gesichtsfeldausfälle

Die Einnahme von antioxidativ (Vitamin C), neuroprotektiv (alpha-Liponsäure, Benfotiamin) und antientzündlich wirkenden Nährstoffen (Omega-3-Fettsäuren) kann einen günstigen Beitrag zur Glaukombehandlung leisten.

Ein erhöhter Homocysteinwert wäre einer von vielen Risikofaktoren für das Glaukom.

Was möchtest Du wissen?