Wie bekommt man Pflaster schmerzfrei von der Haut?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du das Pflaster leicht mit Pflanzenöl betupfst und es kurze Zeit einwirken lässt, kannst du es dann mühelos abziehen.

Ich würde die Haut an besonders behaarten Stellen vor dem Pflasteraufkleben rasieren! (Natürlich nur um die Wunde herum...)

Einfach mit Wasser einweichen, dann gehts meistens von selbst weg!

Eingewachsener Zehennagel, schlimm?

Guten Abend

Also ich hatte schon immer "Probleme" mit meinen Zehen. Genauso wie mein Vater und sein vater. Mein Zehnagel wächst "rund" und ich habe das Gefühl dass er in die Haut wächst. Also das Fleisch links und rechts von den beiden Zehennägel, ist immer etwas dick und rötlich. Wenn ich nicht viel gelaufen bin, tut es auch nicht weh, nichtmal wenn ich draufdrück. Bin ich aber eine Weile draußen (mit Schuhen natürlich) rumgelaufen, machen sich die beiden großen Zehen schon gern mal auf unangenehme Weise bemerkbar...

So, gestern morgen hatte ich ein Turnier. Nach ca. 4 Stunden taten mir meine Zehen sehr weh, und es fühlte sich so an, als wäre auf dem rechten Zeh eine dicke Blase. Zuhause angekommen, schaute ich mir dann den Zeh an. Das Fleisch links vom Nagel war ganz dick, hart und rot angeschwollen. Hat dann am Abend noch angefangen schmerzhaft zu pochen, so sehr hatte es noch nie wehgetan. Letztendlich musste ich auf den Socken ausziehen, hat nichts gebracht. Nach ungefähr 1 Stunde ließ der Schmerz auch wieder nach.

Heute sieht der Zeh nicht besser aus. Das Fleisch (links vom rechten Zehennagel) ist noch immer dick und rot. Und da wo der Nagel ins Fleisch übergeht, auch gelb. Also wie eine Druckstelle, mein ich. Habe ihn vorhin mit Jod Salbe eingeschmiert und ein Pflaster drüber gemacht, auch wenn der Jod nur auf der Oberfläche ist, naja. Schaden wird es bestimmt nicht.

Ich möchte morgen einen Termin bei einer Fußpflege machen, das rieten mir auch meine Eltern. Meine Frage ist also, ob mein (ich vermute mal) eingewachsener Zehennagel "gefährlich" ist. Er Ist ja nicht eitrig, nur rot und geschwollen. Und ein blau/rot geprellter Arm ist ja auch nicht lebensbedrohlich oder so.

Hoffe dass mir jemand helfen kann!

...zur Frage

Massive Hautprobleme an den Händen

Hallo, ich habe seit Jahren massive Schwierigkeiten mit der Haut an den Händen. Die Haut ist sehr dünn und empfindlich. Ich habe phasenweise so gereizte Haut, das mir das sehr sehr brennt, einreisst, es ist weiß vor lauter trocken, rot gefleckt, auch die fingerspitzen über dem nagel sind teilweise angegriffen. die Haut spannt. Wenn es ganz schlimm ist, brennts richtig. Das alles aber phasenweise - mal kann ich alles machen, mal merk ich das kleinste händewaschen. Ich hab vor Jahren schon diverse Allergietests hinter mich gebracht, eine ratlose Hautärztin die was von neurodermitis sagte, und viele, viele cremes durch. Am Besten hilft mir urea-creme und eine namens human touch. Tipps wie Handschuhe kaufen und über nacht einfetten kenne ich. Ja, meine Hände sind oft stark belastet durch putzen. Allerdings weniger durch die Mittel, sondern eher durch das Wasser. Ich gehe demnächst nochmal zu einem anderen Hautarzt, vielleicht fällt dem noch was ein. Das kann ja auch kein Dauerzustand sein... Dankeschön :-) lg Hat von euch jemand etwas ähnliches und bekommt man das vielleicht auch wieder weg?

...zur Frage

Wie eingeschnittenen NAgel verarzten?

Ich habe mir gestern beim Kochen mit einem scharfen Messer in den Fingernagel geschnitten. Die Haut des Fingers wurde auch leicht verletzt. Ich habe jetzt seit gestern ein Pflaster um den Finger. Das ist aber lästig beim Kochen, Spülen, Duschen etc. Sollte ich den Nagel eher durch das Pflaster schützen, dass er nicht weiter einreißt oder lieber frische Luft dran lassen? Wann sollte ich das Pflaster wechseln?

...zur Frage

Wie heißt die Krankheit, bei der man so weiße Flecken auf der Haut bekommt?

Es hat mit einem kleinen weißen Fleck auf der Haut angefangen. Nun habe ich sie mittlerweile an mehreren Stellen. Der Arzt sagte so etwas ähnliches wie:" Vitiligo", aber ich habe erstens nicht richtig zugehört und konnte mir zweitens auch nicht genau merken, was er gesagt hat. Nun, da ich zu Hause bin und Zeit habe nachzudenken, wüsste ich gerne mehr darüber. Hat jemand von euch so etwas schon mal gehabt? Wie kann man diese Krankheit behandeln?

...zur Frage

Fußpilz schmerzhaft?

Ich hab seit 2 Monaten ca Fußpilz. Habe ich anfangs nicht so ernst gesehen da ich so etwas noch nie hatte. Es hat angefangen am kleinen Zeh mit einem starken Juckreiz nach einer kurzen Zeit hat es angefangen zu brennen und meinte Haut konnte ich abziehen bzw. Pellte sich . Dann bin ich vor ca. 2 Wochen zur Apotheke und hatte meine Anzeichen erklärt habe dann eine Fußpilz salbe bekommen. 1mal täglich seit 2 Wochen trage ich diese auch auf. Wird nicht besser es frisst sich in die weitern Zwischenräume der Zehen und meine Fußsohle ist auch betroffen kann meine (Hornhaut) komplett abziehen schmerzhaft!!! Ich kann nicht mehr auftreten und es ist an der Fußsohle schon fleischig aufgerissen. Treppen laufen geht fast gar nicht. Und normales gehen nur nach innen den Fuß geknickt weil es so schmerzt. Beruf mässig stehe und laufe ich 8 Stunden täglich. Gehe direkt morgen zum Arzt werde ich dann krankgeschrieben ? Fußpilz klingt harmlos aber ich habe ihn nicht sofort behandelt und nun hab ich den Salat! Bitte melden wer Informationen hat . Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?