Wie bekommt man Gelüste in den Griff?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wichtig ist, dass man sich nichts verbietet, denn wenn man das tut, werden die Gedanken zwangsläufig darum kreisen und man will das dann unbedingt. Besser ist es in Maßen zu genießen solange das nicht zu einer Sucht wird oder man dadurch gesundheitliche Probleme bekommt.

Man kann alles trainieren, wenn man die richtige Technik kennt und anwendet. Zuerst ist alles nur eine Kopfsache. Man gibt sich selbst Befehle und muss sich natürlich auch daran halten. Das kann man am besten, wenn man sich gewisse Strategien aneignet. Mir hilft es stopp oder nein zu sagen. Wein: Nein, die Flasche bleibt zu. Ich habe genug getrunken und mache mir jetzt ein schönes Glas Saftschorle und genieße es. Kühlschrank: Der Kühlschrank bleibt zu, ich habe zum Abendbrot genügend gegessen. Ich trinke lieber ein Glas Wasser oder Schorle, das bekommt mir besser. Mit der Zeit befolgt man seine Befehle ganz automatisch ohne zu überlegen.

Wenn dein Verstand schon die richtige Antwort hat, dann solltest du ganz einfach deinen Verstand hören und dir sagen, dass jeder Griff den du jetzt tust schädlich für deine Gesundheit ist. Oder dreh dich im Bett einfach um und schlaf weiter;-)))

Schlechten Käse gegessen..?

Hallo Community, Ich habe eben zum Mittagessen nudeln mit Tomatensoße in so Emmentaler reibe käse gegessen. So 3Teller. Und meine Mutter hat dann gesagt dass der käse irgendwie etwas komisch riechen würde und schmecken... Das Mhd war noch nicht überschritten, kein Schimmel, seit etwa 5 Tagen offen und im Kühlschrank. Sie meinte, da passiert nichts.. Aber ich mach mir sorgen dass man sich davon übergeben müsste oder so. Kann das da passieren? Wir sind uns auch nicht so sicher ob er über Haupt schlecht war. Und würde da okoubaka d12 helfen? Danke für antworten!

...zur Frage

Wie kann man psychisch belastbarer werden?

Bevor ich angefangen habe, abzunehmen, waren mir dumme Sprüche komischerweise ganz und gar egal, inzwischen ist das anders, seit ich an meinem Gewicht arbeite reagiere ich viel dünnhäutiger wenn man eben mit dummen Sprüchen konfrontiert wird, vor allem von Fremden, oder einen die Leute komisch anschauen. Ich erlaube mir zum Beispiel inzwischen nur nach an einem Tag der Woche Fast Food und selbst dann nehm ich eben kein Maximenü mehr, sondern nur ein kleineres mit Light-Cola und manchmal sogar Wasser, während ich die ganze Woche gesund esse und eben schrittweise umstelle, und wenn ich dann gemeine Kommentare höre wie "Kein Wunder dass der so fett ist, sich jeden Tag Burger rein stopfen" oder dergleichen verletzt mich das enorm, obwohl ich ja weiß dass das nicht stimmt. Gibt es irgendwelche Tricks, wie man das an sich abprallen lassen kann? es fällt mir dann nämlich auch enorm schwer, diszipliniert zu bleiben, weil ich eigentlich auch ein bisschen ein Frustesser bin...

...zur Frage

Ich brauche das Gefühl vollgefressen zu sein. Wie kann ich mir das wieder abgewöhnen?

Kennst du das auch: du isst bis du nicht mehr kannst und am Ende tut es dir leid, was du deinem Körper angetan hast? Ich habe das täglich. Ich kann einfach nicht vorher aufhören, bis mir fast schlecht ist. Dann fühle ich mich schlecht und schuldig. Was kann ich dagegen machen? Ich hatte schon immer ein extremes Verhältnis zum Thema Essen, aber in letzter Zeit spitzt es sich zu. Kann mir jemand vielleicht einen guten Rat geben, wie ich aus dieser Schleife wieder heraus komme?

...zur Frage

Zu viel gegessen: Bauchschmerzen?

Hallo, ich habe eben zu viel gegessen. Nun habe ich krampfartige Bauchschmerzen. Was kann ich dagegen tun?

...zur Frage

Wie sollen wir uns für unsere Gesundheit einsetzen, wenn die Ärzte so schlechtes Vorbild sind

Sei es nun beim Abnehmen, beim Rauchen oder auch beim Alkohol. Ich habe schon so viele Ärzte gesehen, die genau das vorleben, was sie uns abgewöhnen wollen. Einmal erlebte ich gar einen Arzt im Krankenhaus, der war so voller Sucht nach Nikotin, dass er alle halbe Stunde raus musste um eine zu rauchen. Eine Infusion, die er legen musste, wurde so zittrig angelegt, dass mir, als Angehörigem Angst und Bange wurde. Die müssten es doch eigentlich besser wissen, aber es klappt bei denen auch nicht. Was meint ihr dazu?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?