Wie bekommt man den Schnupfen flüssig?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

  • Meerrettich als das Hausmittel gegen Husten und Schnupfen – 2 EL Meerrettich reiben, Zwiebelsaft und Honig dazu und alle 3 Stunden einen Löffel nehmen. Meerrettich wirkt schleimlösend und bekämpft als natürliches Antibiotikum die Viren
  • Sorgen Sie für feuchte Luft in Ihrem Zimmer, in dem Sie nasse Tücher über die Heizung legen
  • Inhalieren Sie heißen Dampf – Am besten Inhalieren Sie mit Kochsalz. Dies befeuchtet die Schleimhäute und löst festsitzende Sekrete Auf www.husten-schnupfen-heiserkeit.com gibt es etliche weitere gute Hausmittel gegen Husten, Schnupfen und weitere Erkältungssymptome!

Liebe/r Usopen78,

Fragen und Antworten dürfen auf gesundheitsfrage.net nicht dazu genutzt werden, eigene kommerzielle Dienstleistungen anzubieten.

Bitte schau diesbezüglich noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gesundheitsfrage.net/policy.

Vielen Dank für Dein Verständnis und viele Grüße

Emily vom gesundheitsfrage.net-Support

0

Hallo Garteneden!

Bei mir hat in dieser Situation die Rotlicht-Lampe am besten geholfen. Durch die Wärme kam die Nase so richtig ins Laufen! Auch heiße Feucht-Inhalationen mit Salzwasser helfen dabei, den Schleim zu verflüssigen. (Bitte keine Kamille, denn die trocknet die Schleimhäute aus!). Das schon genannte "GeloMyrtol" hat bei mir leider nie so richtig gewirkt. Aber das kann man ja trotzdem mal ausprobieren!

Ich hatte oft das Problem, dass die Schleimhäute in der Nase und den NNH nur angeschwollen waren, ohne dass sich Sekret gebildet hatte! Dann war die Nase zwar auch "dicht", aber dagegen helfen die o.g. Maßnahmen natürlich nicht! In diesem Fall helfen aber die "Sinasal-Hevert-Tropfen" sehr effektiv gegen die Schleimhautschwellungen. Die hat mir meine Heilpraktikerin empfohlen.

Alles Gute wünscht walesca

Ich inhaliere dann dreimal täglich (ich füge immer ein wenig Creme, wie Wick Vapurub hinzu, davon wird meine Nase immer richtig gut frei) - hilft bei mir immer richtig gut und bringt die Nase zum laufen ;) was bei der Schleimlösung bei Sinusitis wirklich gut hilft: GeloMyrtol! Gute Besserung wünsche ich dir.

Ein wenig liegt es auch daran, wie lange du den Schnupfen schon hast. Wenn er noch sehr frisch ist, dauert es einfach länger. Aber viel trinken, das hilft allemal. Das hilft den Schleim flüssig zu machen, egal ob beim Schnupfen oder beim Husten. Trink am allerbesten viel Kräutertee, der hilft gleich noch bei der Heilung.

Hallo! Inhalationen/Dampfbäder sind sehr gut(z.B. mit Soledum), Nasensprays mit Meerwasser regelmässig angewendet und Nasenspülungen.

Was möchtest Du wissen?