Wie bekomme ich Parasiten aus meinem Körper?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

L.8rosinchen , das kommt ein bischen darauf an wo die Mitbewohner "Sitzen" z.B. im Darm oder in der Lunge , aber es gibt ein natürliches Mittel MMS-Miracle Mineral Supplement, ließ mal unter URL-helpyou.at MMS nach . "Ist sicherlich nicht für "Jedermann" aber es gibt große Erfolge damit . schönen Tag noch bonifaz

Hallo 8rosinche. Wenn du noch immer probleme mit Parasiten im Körper hast, ich habe letztes Jahr auch welche und hatte mir Oxy 66 bestellt und nach ca. 3 Wochen ging es mir viel besser. Mfg. Wolfgang

32

hi, alles in bester ordnung, danke. was ist oxy66? lg ;-))

0
2
@8rosinchen

Hallo 8rosinchen Oxy66 ist eine Parastitenkur (Flüssigkeit) die auf Sauerstoffbasis - Kalzium Basis aufgebaut ist. Ich hatte sie direkt aus London bekommen. lg. Wolfgang

0

Hallo 8rosinchen!

Ich stöbere gerade mal in Deinen Fragen herum. Hierzu möchte ich noch einen Rat - wenn auch etwas spät - loswerden, den man auch für andere Probleme gut anwenden kann. Mein Tipp dazu: "Chronische Infekte, unklare Beschwerden - Bio-Frequenz-Therapie hilft bestimmt!" Mit dieser Methode kann man alle Belastungen im Körper aufspüren und auch ohne jede Chemie behandeln. Ich habe damit schon viele gute Erfahrungen gemacht. Vielleicht wäre das ja mal eine ganz neue Alternative der Behandlung?!?! Da Du Dich für alternative Heilmethoden interessierst, würde es mich freuen, mal zu hören, was Du hiervon hältst.

Alles Gute wünscht walesca

Parasiten oder nicht?

Hallo,

Seit circa 4 Wochen bin ich schlapp, müde, unkonzentriert, fühle mich benommen, bin verspannt, habe Nackenschmerzen und bin sehr appetitlos. Die erste Woche hatte ich diese Symptome nur abends, mittlerweile treten diese anhaltend, den ganzen Tag auf. Hinzu kamen stechende Kopfschmerzen, die aber erträglich sind. Mein Stuhlgang ist unregelmäßig und häufig finden sich Stückchen darin.Ich war vorige Woche Mittwoch bei einem Heilpraktiker, der Parasiten "diagnostizierte". Auf diese Diagnose habe ich auch vertraut, da ich Ende März/Anfang April in den Tropen war und dort mit einem Buggy durchs Land gefahren bin, dadurch viel Schlamm abbekommen und auch verschluckt habe. Die Heilpraktikern verschrieb mir eine Parasitenkur nach Hulda Clark und ein anderes Mittel, was ich mir in einer Klosterapotheke in München bestellen musste. Um diese Symptome richtig abzuklären, habe ich noch einen Allgemeinmediziner aufgesucht. Dieser machte ein großes Blutbild...die Werte sind alle im positiven Bereich. Könnten es trotz dem positiven Blutbild Parasiten sein? Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Symptome psychosomatisch sind. Liebe Grüße

...zur Frage

Zahlt die Krankenkasse verschreibungspflichtige Medikamente aus dem Ausland?

Ich bin privatversichert und muß täglich drei verschiedene Medikamente nehmen, die nicht ganz billig sind. Ich bekomme ein Privatrezept vom Arzt, hole die Medikamente in der Apotheke, bezahle sie selbst und bekomme das Geld von der Privatkasse und von der Beihilfe, die zieht noch eine Rezeptgebühr ab, zurück. Die Krankenkasse schreibt mir immer, ich solle die billigsten Generika nehmen und sparen. Ich bin mehrfach im Jahr in unterschiedlichen europäischen Ländern und in der Türkei. Dort bekomme ich die Medikamente ohne Rezept deutlich billiger. Wenn ich die Medikamente dort kaufen würde, mir das Rezept vom Apotheker abstempeln lassen würde, würden meine Krankenkasse und die Beihilfe hier die Kosten ersetzen? Hat jemand damit Erfahrungen?

...zur Frage

Neue Stiche jeden Tag, aber keine Parasiten zu finden!

Hallo alle zusammen! Ich habe ein sehr grosses Problem (ca. seit 3 Wochen jetzt). Ich bekomme jeden Tag am Körper neue Stiche. Manchmal einzelne Stiche hier und da (Beine, Arme, Füsse, Hände, Rücken) und meistens mehrere Stiche neben einander (manchmal kleine harte Stiche, manchmal angeschwollene Stiche, ist sehr unterschiedlich). Hab jetzt schon sehr viel über Flöhe, Läuse, Wanzen, Milben und Mücken gelesen und die ganze Wohnung auf den Kopf gestellt und NICHTS gefunden. Ich habe ein paar Artikel gelesen wo das gleiche Problem beschrieben wurde, aber nie eine Antwort gefunden weshalb ich jetzt selber eine Frage stelle. Kann mir irgendjemand weiter helfen, hat vielleicht jemand das selbe durch gemacht und eine Lösung gefunden? Irgendetwas? Ich drehe langsam durch von dem Juckreiz und weiss wirklich nicht mehr weiter, da ich einfach kein kleines Insekt sehen oder fühlen kann (ich bemerke immer wenn eine Zecke, Mücke, ect. auf mir rumkrabbelt!!! ) und auch im oder ums Bett herum oder im Raum- nirgends etwas finden kann... Kann es vielleicht eine Allergie sein? Ich danke fuer jede Hilfe...

...zur Frage

Erkennt man Parasiten im Blut?

Ich habe einen großen Ausschlag an dem rechten Oberschenkel. Daher war ich auch schon beim Arzt, der mir jedch nicht genau sagen konnte, was das ist. Mir wurde auch Blut abgenommen, aber die Entzündungswerte waren normal. Jetzt habe ich mir überlegt, ob es vielleicht ein Parasit ist, der diesen Ausschlag verursacht. Würde man das auch im Blutbild erkennen?

...zur Frage

Was für Parasiten?!

Hallo liebe gesundheitsfrage.net-Gemeinde!

Seit kurzem haben mein Freund und ich ein Problem mit kleinen Krabbelviehchern! Es fing an mit kleinen, ca 2-3 mm großen asselartigen Tierchen, die vorn und hinten 2 längere Fühler haben und am ganzen Körper so ne Art Pelz haben.

Gestern abend, als wir im Bett lagen, krabbelte oben an der Ecke zur Zimmerdecke ein wesentlich größeres Vieh rum!

Es war ca 0,7 - 1 cm lang. Der Körper war wie bei einer Assel, nur so eine Art transparent hinten und vorne Dunkel. Dieses Tierchen ebenfalls pelzig und mit Fühlern vorn und hinten!

Diese Viehcher krabbeln am meisten bei uns am Bett rum oder auch bei meiner Mutter in der Bettwäsche war eines, worauf ich mit ihr dann mindestens 2 Tage lang gegooglet habe, was es wohl sein könnte!

Eine Bettwanze ist es auf keinen Fall, denn dafür sieht das Vieh zu asselig aus... Habt ihr eine Idee was das sein könnte?

Liebe Grüße und Danke schonmal!

SweetNothing

...zur Frage

mich juckt es am ganzen körper, habe aber keine bissspuren.

hallo ich hoffe hier mal auf hilfe. ich habe bisher nichts internet gefunden das mir weiterhilft. ich war vorletztes wochenende bei einer grillparty im wald. in der hütte hat ein penner gewohnt, der uns aber die hütte zur verfügung gestellt hat. als ich ging lag meine mütze auf dem boden...naja das schließt zum einen auf läuse. an dem abend bin ich dann ins hotel. nach zwei stunden schlaf hat es mich gejukt und gestochen, so das ich nicht mehr schlafen konnte. und nun seit 3 tagen zuhause quelt mich das gejuke. am körper seh ich keinerlei parasiten. es jukt mal hier und da und es is nichts zu sehen. nichmal n stich. im bett is es ganz schlimm, da jukts mich sofort. habe jetzt die bettwäsche abgekocht... heute beim bodenwischen habe ich 3 kleine käfer gekillt, die beim zerquetschen geknakst haben. die sind ca 1-2mm groß, haben glaub "flügel" sind flach und oval. die krabbeln auf dem boden. beim zerquetschen haben die ihre beine eingezogen. sehen aus wie bettwanzen. ich hab aber keine "stech-straße" (3 oder mehr stiche hintereinander). ps auch am kopf jukt es. die käfer springen definitiv nicht. bin grad an einen rann, der die wand hoch geklettert ist. also keine flöhe. ich hab das gefühl das mich was anfliegt oder anspringt, ich spühre wie da was auf meine haut landet...bzw wie meine härchen auf der haut kitzeln. können es vieleicht milben sein? ich hoffe sehr das mir da jemand weiterhilft. liebe grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?