wie bekomme ich nur diese brustschmerzen los??

7 Antworten

Hallo, auch ich habe die gleichen Symptome. Ich hatte allerdings vor knapp 2 Jahren einen Motorradunfall mit Pseumothorax und Claviculafraktur rechts. Dort ist alles wieder i.O. Nur eben die linke Seite schmerzt nun, machmal fühlt es sich an wie Herzrasen, aber Puls u.s.w. ist alles normal. EKG mit Belastung und Langzeit-EKG ohne Befund. Physiotherapie half auch nichts. Habe letztes Jahr meinen Vater und auch Großvater durch Herzinfarkt verloren, daher dachte ich schon es ist was psychisches. Habe es jetzt schon mit Opipram versucht. Das hilft aber nicht wirklich. Ich bin 37 Jahre, diese Angstzustände bzw. Schmerzen in der Brustgegen rauben einem schon ein Stück Lebensqualität. Ich werde nun versuchen einen Ostheopaten bzw. Chiropraktiker zu Rate zu ziehen.

LG Daniel

Hallo.

Ich kenne dies auch alles nur zu gut:

Es begann kurz vor Weihnachten 2012! Wir haben zu Abend gegessen und nach dem aufräumen bekam ich ein komisches Kribbeln im ganzen Körper mit Gefühlsstörungen in der Brust. Schneller Puls. Wir sind gleich ins Krankenhaus. Untersuchungen: Blut, EKG, Puls, usw. Alles ohne Befund. Ich wurde weitergeschickt zum Hausarzt. Verdacht auf Panikattacken. Mein Hausarzt ist zum Glück auch Psychotherappeut. Der bestätigte diese Diagnose. Und siehe da ich bekam öfter Panikattacken. Immer dieses Gefühl in der Brust, was dann in den Arm überging. Ich versuchte es mit verschriebenen Psychopharmaka, aber setzt diese unter Anleitung wieder, weil diese nicht den gewünschten Erfolg brachten. Ich kämpfte mich durch bis zum Sommer 2013. Im Urlaub fing es wieder extrem an. Immer dieses Gefühl: Gefühlsstörung in der Brust, schneller Puls, kribbeln im Arm, auch der Rücken macht mir seit dem zu schaffen. Ich bin sofort wieder zum Hausarzt. Ich bekam eine Therapie: Autogenes Training. Die Rückenschmerzen wurden ebenfalls kontrolliert. Autogenes Training hat mir gut geholfen gegen die Panikattacken. Allerdings nur ein Tropfen auf dem heißen Stein. Bis heute habe ich diese Panikattacken: Jedes Mal Angst etwas mit dem Herzen zu haben! Gefühlsstörung in der Brust und Arm schneller Puls, Rückenprobleme. Etliche KH und Arztbesuche auch Neurologe. Alle ohne Befund.

Es hat sich aber trotzdem etwas herausgestellt: Bandscheibenvorfall LW, Morbus Bechterew, Asthma. Das spielt meiner Psyche natürlich noch mehr in die Karten. Dieses Jahr waren es 2 KH Besuche, wo der 2te Verdacht auf Schlaganfall, der sich dann als Migräne mit Aura herausgestellt hat.

Trotzdem hab ich weiterhin immer das Gefühl, dass bei meinen Symptomen: Brennen/Gefühlsstörungen Brust und Arm, Rückenschmerzen immer etwas mit dem Herzen ist, oder irgendetwas anderes ist. Ich weigere mich zu Glauben, dass man gegen diese Angststörungen nicht irgendwas machen kann.

Habe die selben Beschwerden seit Ca 2 Wochen ! War beim Hausarzt ekg nichts ! Heute im kh Ambulanz ekg und alle Blutwerte nichts ! Jetzt bin ich zuhause und das Stechen in der linken Brust geht wieder los 😭

Gibt es bei dir irgendwas Neues?

0

Mein Sohn (23) hatte Anfang des Jahres dieselben wie die von dir geschilderten gesundheitlichen Probleme. Auch er hat eine Odyssee durch viele Arztpraxen hinter sich. Dazu kommen mehrfache Einlieferungen ins Krankenhaus wegen Verdacht auf Herzinfarkt. Leider blieben sämtliche Untersuchungen ohne Ergebnis. Offiziell war er völlig gesund. Jedoch fühlte er sich oft nicht einmal in der Lage, zur Arbeit zu gehen. Der für ihn wichtige Hinweis kam dann von einer verwandten Physiotherapeutin, die ihm sagte, dass es sich um eine Verkürzung des Brustmuskels handeln könnte. Sie empfahl eine so genannte Marnitz-Therapie. Es war nicht so einfach, einen Arzt zu finden, der ihm im Endeeffekt diese Therapie aufgeschrieben hat. Aber das war dann tatsächlich der Durchbruch. Bereits nach den ersten beiden Anwendungen ging es ihm wesentlich besser. Versuche irgendwie an diese Therapie heranzukommen, notfalls wende dich an einen Heilpraktiker. Der kann diese auch durchführen, jedoch musst du sie dann selbst bezahlen.

Hallo sehr interessant was ich hier lese geht den heute jemanden besser ich hab genau das selbe Brust schmerzen arm und war schon beim Neurologen herzzentrum magenspieglung Lungen Arzt und alles ist ok ich weis nicht mehr weiter 26 Jahre alt wenn es jemand ließt würde mich auf eine Antwort freuen bin seid 8 Monaten mit mein körper am kämpfen

Hallo.

Ich kenne dies auch alles nur zu gut:

Es begann kurz vor Weihnachten 2012! Wir haben zu Abend gegessen und nach dem aufräumen bekam ich ein komisches Kribbeln im ganzen Körper mit Gefühlsstörungen in der Brust. Schneller Puls. Wir sind gleich ins Krankenhaus. Untersuchungen: Blut, EKG, Puls, usw. Alles ohne Befund. Ich wurde weitergeschickt zum Hausarzt. Verdacht auf Panikattacken. Mein Hausarzt ist zum Glück auch Psychotherappeut. Der bestätigte diese Diagnose. Und siehe da ich bekam öfter Panikattacken. Immer dieses Gefühl in der Brust, was dann in den Arm überging. Ich versuchte es mit verschriebenen Psychopharmaka, aber setzt diese unter Anleitung wieder, weil diese nicht den gewünschten Erfolg brachten. Ich kämpfte mich durch bis zum Sommer 2013. Im Urlaub fing es wieder extrem an. Immer dieses Gefühl: Gefühlsstörung in der Brust, schneller Puls, kribbeln im Arm, auch der Rücken macht mir seit dem zu schaffen. Ich bin sofort wieder zum Hausarzt. Ich bekam eine Therapie: Autogenes Training. Die Rückenschmerzen wurden ebenfalls kontrolliert. Autogenes Training hat mir gut geholfen gegen die Panikattacken. Allerdings nur ein Tropfen auf dem heißen Stein. Bis heute habe ich diese Panikattacken: Jedes Mal Angst etwas mit dem Herzen zu haben! Gefühlsstörung in der Brust und Arm schneller Puls, Rückenprobleme. Etliche KH und Arztbesuche auch Neurologe. Alle ohne Befund.

Es hat sich aber trotzdem etwas herausgestellt: Bandscheibenvorfall LW, Morbus Bechterew, Asthma. Das spielt meiner Psyche natürlich noch mehr in die Karten. Dieses Jahr waren es 2 KH Besuche, wo der 2te Verdacht auf Schlaganfall, der sich dann als Migräne mit Aura herausgestellt hat.

Trotzdem hab ich weiterhin immer das Gefühl, dass bei meinen Symptomen: Brennen/Gefühlsstörungen Brust und Arm, Rückenschmerzen immer etwas mit dem Herzen ist, oder irgendetwas anderes ist. Ich weigere mich zu Glauben, dass man gegen diese Angststörungen nicht irgendwas machen kann.

0

Was möchtest Du wissen?