Wie bekomme ich harte Hornhautstellen wieder weich?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kenne eine sehr gute Schrundensalbe, die eigentlich für die Füße gedacht ist, um die Hornhaut aufzuweichen. Sie wird aber sicherlich genauso gut an den Händen wirken und spendet unglaublich viel Feuchtigkeit, außerdem duftet sie sehr angenehm, nicht so wie Urea Salben, die immer irgendwie ein bischen nach Pipi müffeln (jedenfalls empfinde ich das so, kann ja auch nur Einbildung sein, aber Urea ist nunmal Harnstoff, aus Pipi hergestellt und irgendwie ekel ich mich davor, habe sie aber schonmal ausprobiert). Diese Salbe die ich meine gibt es bei Rossmann, heißt Beline Schrundensalbe und kostet um die 2 €. Am besten würde sie wirken, wenn Du sie über nacht aufträgst und Baumwollhandschuh drüber trägst. Am nächsten Morgen stelle Dir ein Peeling für die Hände her, aus Zucker und Olivenöl und schrubbel Deine Hornhaut von den Händen ab. Hinerher die Hände lauwarm abspülen. Eincremen wird nicht mehr nötig sein, sie werden schön zart und geschmeidig. L.G.

Hey ich spiele seit Jahren Gitarre und die Hornhaut die vom Gitarre spielen an deinen Fingerkuppen ist, ist nur zum Schutz, ich selbst würde die Hornhaut nicht mit irgendwelchen Sachen ,,abschrubben,, weich sie lieber in Kamille Tee 2 mal die Woche auf das hilft ;) ich selbst mache das nicht aber diesen Typ gebe ich allein Mädchen die Gitarre spielen und keine Hornhaut an ihren schönen Fingern haben wollen :)

Grüße guitarman1993

Was möchtest Du wissen?