Wie behandelt man ein blaues Auge

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kühlen hilft gegen die Schwellung. Da das Auge blau ist, ist allerdings schon Blut ins Gewebe übergetreten. Da kann man nur abwarten, bis die Blutkörperchen abgebaut werden. Dsa Hämoglobin in den Blutkörperchen, also der Stoff, mit dem sie den Sauerstoff transportieren, wird nach und nach abgebaut. Dabei entstehen Zwischenstoffe, die unterschiedliche Farben haben. Deshalb wird das Auge dann erst grün und dann gelb, bevor es wieder seine normale Farbe hat. Ich weiss, das bringt dir nicht viel, aber ich dachte, wenn du schon gegen die Farbe nichts machen kannst, unterhält dich wenigstens diese Info.

Kühlen hilft immer noch. Auch eine Sporsalbe kann helfen, allerdings musst du aufpassen, weil die Haut um das Auge herum sehr empfindlich ist. Zum Kühlen nimmst du am besten eine Wärmflasche, die du mit kaltem Wasser füllst oder ein Kühlpack. Das aber bitte nicht direkt gefrohren auf die Stelle legen, sondern immer in ein Tuch einwickeln.

Wenn du noch andere Beschwerden hast (Augenbrennen, Fremdkörpergefühl, Jucken) solltest du noch einen Arzt aufsuchen. Der kann feststellen, ob auch etwas mit der Hornhaut ist.

Ansonten hilft nur noch Schminke!

Kühlen, kühlen und nochmals kühlen. Lege dir am besten einen nassen kalten Waschlappen aufs Auge.

Was möchtest Du wissen?