Wie beende ich mein leben sicher?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r lebenkaputt,

es ist sehr wichtig, dass du in deiner Situation über deine Gefühle sprichst. Jedoch ist gesundheitsfrage.net nicht der richtige Ort dafür.

Wir bitten dich eine professionelle Beratungsstelle aufzusuchen. Schau doch bitte mal auf dieser Seite vorbei http://www.telefonseelsorge.de/

Dort gibt es die kostenlose Telefonnummer der Seelsorge (Anonym. Kompetent. Rund um die Uhr. 0800/1110111 & 0800/1110222) und auch einen anonymen Chat.

Alles Gute und viele Grüße

Kai vom gesundheitsfrage.net-Support

2 Antworten

Vor dem Hintergrund Deiner schweren Erkrankung möchte ich Dir den Mut  und die Kraft wünschen, Dein Leben bis zuletzt selbst bestimmt zu führen.

Eine Hilfe dabei kann Dir die Palliativmedizin bieten. Trotz Deiner - jetzt verständlichen - Verzweiflung solltest Du Dich rechtzeitig darum kümmern. Hier erhältst Du erste Informationen: http://www.zeit.de/2015/05/palliativmedizin-tod-betreuung-lebensqualitaet

Die Schmerzen kann man Dir medikamentös nehmen - bitte nutze die Dir verbleibende Zeit, um in Frieden mit Dir selbst und in Würde gehen zu können.

lebenkaputt 09.11.2015, 12:02

Habe überlegt mit dem Thema abzuschließen. Werden Kämpfen. Manchmal geschehen Wunder

2
alegna796 09.11.2015, 12:30
@lebenkaputt

Gut so! Du hast völlig recht und wärest nicht der erste, der noch viele Jahre lebt, obwohl ihn die Ärzte schon abgeschrieben haben. Es lohnt sich, für jeden Tag zu kämpfen, gib nicht auf. Du bist nicht allein, es gibt viele Menschen, die mit dir fühlen.

5

Was möchtest Du wissen?