Wie äußert sich eine Kiefervereiterung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich denke mal, es handelt sich um einen vereiterten Zahn. Damit musst du schnellstens zum ZA. Der wird den Zahn aufbohren (tut nicht weh, der Nerv ist tot) und dir ein Antibiotikum verschreiben. Beim nächsten Termin wird der Zahn gezogen. Vorher solltest du keine Reise antreten. Die Vereiterung wird immer schlimmer, es gibt eine dicke Backe, und schlimmstenfalls verteilt sich der Eiter im Gewebe, das geht bis zur Blutvergiftung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elli57b
27.09.2016, 07:38

Hallo, dort, wo die schmerzen sind und sehr wahrscheinlich die vereiterung, ist eine brücke. Da kann man nicht so ohne weiteres was ziehen. Mein flug ist für den 02.10. gebucht. Die reise ist wichtig für mich. Was also tun? Ich habe vor 3 monaten auch eine neue hüfte bekommen. Da ist ja eiter gefährlich.  

0

Du solltest es vom Zahnarzt überprüfen lassen, denn wenn du es unterlässt und nichts gemacht wird, werden die Schmerzen immer schlimmer.

Vielleicht ist es ja auch gar nicht so schlimm und mit einem kleinen Eingriff ist es aus der Welt geschaffen.

Vorheer würde ich nicht verreisen, es sei denn du hast an dem Ort, auch eine ordentliche Ärztliche Versorgung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elli57b
27.09.2016, 17:29

Halloele, also, ich habe nichts an den zaehnen und auch nichts an den nasennebenhoehlen. Bin geröntgt worden. Arzt vermutet trigeminusneuralgie. Ich soll zum neurologen. Kennt ihr euch damit aus? Wie lässt sich sowas diagnostizieren? 

0

Was möchtest Du wissen?