Wie äußert sich eine Empfindlichkeit gegen Wohngifte?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Aufgrund von Wohngiften erkranken viele Menschen an Allergien, asthmatischen Erkrankungen, Atemwegsbeschwerden und Hautkrankheiten und am MCS-Syndrom (Multiple Chemical Sensitivity). Dabei entsteht eine Überempfindlichkeit gegen eine Vielzahl von Chemikalien. Das Immunsystem gerät aus dem Gleichgewicht, Symptome sind häufig Erschöpfung und Müdigkeit, Depressionen, Gelenk- und Knochenschmerzen, Hauterkrankungen, Hals-Nasen-Ohren-Beschwerden, Migräne, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, häufige Infekte oder rheumatische Probleme.

Hier findest du mehr Info:

http://www.biosaffair.de/archiv/wohngifte.html

Die möglichen Beschwerden wurden schon geschrieben. Die häufigsten Wohnraumgifte sind Formaldehyd, Lösungmittel, PCB (Weichmacher) Pestizide (z.B. in Teppichböden). es kann auch zu psychischen Störungen kommen: Angst und Panikattaken, Sehstörungen, Magen und Darmbeschwerden, die Liste ist lang.

Angst vor HIV Infektion

Ich brauche dringend Rat. Weil ich echt schon dadurch Depressiv werde. Und ich weiß auch das es vielleicht viele dieser Fälle gibt die sich darüber ihren Kopf zerbrechen. Aber ich brauche genau auf meinen Fall einen guten Rat oder eine Antwort.

Also: Ich hatte vor ca. 5 Wochen ungeschützten GV (Geschlechtsverkehr). Eigentlich bin ich sehr vorsichtig bei diesem Thema und passe auch gut auf! Aber naja Alkohol und Drogen machen doch mehr kaputt als ich dachte. (Bin auch ab dem 25.Juli deswegen in Behandlung) Jedenfalls vor ca 2 Wochen begann das mit meinem Durchfall. Ich esse was und bekommen ca. 30 min später Durchfall und bis jetzt ist noch keine Besserung eingetreten. Und jetzt halt nach 5 Wochen bekomme ich Schnupfen und Husten... Aber weder Fieber noch was anderes... Ich bin verwirrt und traurig zu gleich. Ich kann mit niemanden darüber reden aus angst sie verstoßen mich oder ekeln sich... Und mittlerweile bin ich an dem Punkt angelangt das ich mir sage wenn ich einen Test mache und der fällt Positiv aus, bring ich mich um.

Ich hab aber auch noch andere gedanken im Sinn. Ich wurde Weihnachten operiert (Blinddarm wurde entfernt) Und immer wenn ich Party machen gehe und viel Alkohol trinke tut der weh. Vielleicht ist da was nicht richtig abgeheilt und mein Körper äußert das mit dem Durchfall?! Und Alkohol und Drogen schwächen doch auch das Immunsystem.? Oder?

Jedenfall muss ich das alles mal nieder schreiben! Vielleicht liest es wer und kann mir weiter helfen.

Mich wundert es nur das das mit den Durchfall und so jetzt erst kommt... Die meisten Leute die hier was nieder schreiben berichten von 6 Tagen danach... Kommt es vor das die Symptome auch erst später auftreten Habe aber kein Fieber oder Pickel oder so..... Vielleicht auch nur ne Erkältung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?