Wichtige frage über Borreliose!!!

3 Antworten

Hallo..,

die Borreliose ist eine Infektionskrankheit und keine Erbkrankheit. Sie kann in sehr sehr selten Fällen wenn die Mutter betroffen ist Auswirkungen haben auf den Fötus.
Wenn Du es mir als Laien nicht glaubst kannst Du es hier genauer nachlesen (Link). Das mit dem ADHS usw. ....ist eine ganz andere Geschichte

http://www.borreliose.de/html/index.php?name=FAQ&id_cat=1

Etwas am Rande > Es ist übrigens auch so das ein Fötus nicht unbedingt AIDS haben muss wenn ein Elternteil AIDS hat.

VG Stephan

Borreliose ist nicht vererbbar, keine Angst. Das was mit dir nicht stimmt, die Schwindelanfälle, das hängt entweder mit dem ADHS zusammen oder aber mit dem Wachstum. Bist du noch im Wachstum? Dann kann es nämlich auch zu so einer Art Kreislaufschwäche kommen, die einen von Zeit zu Zeit überfällt.

Hallo System94!

Wenn Du ganz genau herausfinden willst, woran Deine Beschwerden liegen, dann kann ich Dir einen Test mit "Bioresonanz" sehr empfehlen. Schau mal in diesen Tipp hinein. Damit habe ich seit Jahren allerbeste Erfahrungen gemacht. Ich glaube auch nicht, dass Deine Beschwerden mit der Borreliose Deines Vaters zu tun hat. Aber vielleicht hast Du ja selbst mal einen Zeckenbiss gehabt und es gar nicht richtig gemerkt.

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/chronische-infekte-unklare-beschwerden-bio-frequenz-therapie-hilft-bestimmt (bitte auch alle Ergänzungen lesen!)

Alles Gute wünscht walesca

Zitternde und extremst unruhige Hände?! Aufmerksamkeitsprobleme?

Hy, ich habe seit ich ein kleines Kind war (6-7) extreme Probleme mit Aufmerksamkeit und damit meinen Körper ruhig zu halten (naheliegend wäre da wohl ADHS), ich habe auch immer einen Tick nach dem anderen. Damals hab ich mir oft die nase wundgerubbelt und heute beiße ich mir auf meine Lippen. Seit ein paar Wochen ist es aber so schlimm, dass ich mir während einer Deutsch-Klassenarbeit mal eben 15 Minuten Pause gönnen musste um wieder in einer Zeile schreiben zu können. Nächste Woche ist dann mathe-Test, deswegen schieb ich da etwas Panik xD da wären 5 Minuten schon ein Todesurteil

Hauptächlich betroffen sind Beine und meine RECHTE Hand. Ich bekomm dann plötzlich so ein arg ungutes Gefühl, auf meiner Hand rumzukneten oder ähnliches. Problem ist auch, dass ich banknachbarn damit unheimlich nervös mache. Ich bin leidenschaftlicher Hobby-Zeichner, aber da brauch ich auch nach etwa 10 Minuten eine lange Atempause und oft kann ich auch mal einen Abend lang gar nichts zeichnen, da meine Hand immer extremer wird.

Ich hab natürlich schon an ADHS gedacht, im Prinzip erfülle ich auch alle Symptome die das Syndrom hat zu 90-100%, ich weiß aber auch nicht genau was ich da anpacken soll. Notenmäßig war ich früher 1-2er Kandidat, seit der Oberstufe (~9-10. Stufe) aber 3-4.

Ich weiß auch nicht richtig, warum ich das hier schreibe.Ich möchte einfach mal wissen, was hier Fachleute zu dem Thema sagen, ich weiß ja auch nicht richtig wie und was ich da machen kann. Aber ich kann so nicht weitermachen. Besonders wenn das alles noch schlimmer wird. Falls ihr noch irgendwas braucht, Infos zu meinem sozialen Umfeld oder anderen ungewöhnlichen Eigenschaften oder Problemen, schreibt es mir einfach unten rein. Bin übrigens 16, Oberstufenschüler, männlich, hab gute Freunde versteh mich auch schulisch mit allem und jedem. Bin tierlieb Esse gerne Schnitzel und hab keine Ahnung was noch relevant wäre.

Hoffe ihr wisst da irgndwie weiter zu dem Thema, danke schonmal im Vorraus

...zur Frage

Paracodin Alkohol Hirnschaden?

Hallo liebe gesundheitsfrage community, Vor einiger zeit wurde mir procodin aufgrund von starkem husten von meinem Arzt verschrieben. Um einige Sachen im vorraus klar zu stellen: Ich nehme keine drogen, hab in meinem Leben auch nie welche genommen und in diese Präkere lage habe ich mich eher aus zufall gebracht und nicht durch die absicht davon high zu werden. Mir ist bewusst, das codein in hohen dosen high macht und da Drogen mir nicht zu sagen hatte ich auch keinerlei verlangen danach mehr hustensaft zu nehmen als mein Arzt mir geraten hat. Dieser kurze Text ist einfach nur aus dem Grund da um die Kommentare wie "Was ein junkie" usw... vorzubeugen. Da dies nun geklärt währe möchte ich mich meiner Frage widmen: Ich habe an dem Abend, als ich meinen Hustensaft zum ersten mal genommen hab leider den Fehler gemacht, eine 0.5L Dose Bier zu trinken. Ich wahr mir nicht bewusst, das der Alkohol überhaupt mit dem Hustensaft wechselwirkt und erst recht nicht so heftig. Ich fühlte mich nach einer Dose schon gut angetrunken was unüblich für mich ist. Daraufhin beschloss ich jeglichen weiteren Alkoholkonsum zu unterbinden. Ich bin ein sehr paranoider Mensch was meine geistige Gesundheit angeht und habe heute gelesen, das ein Mischkonsum von Paracodin mit Alkohol die psychomotorische Leistungsfähigkeit stark vermindern kann (hier hab ich das gelesen: http://www.onmeda.de/Medikament/Paracodin+N-Tropfen--nebenwirkungen+wechselwirku...). Dies beunruhigt mich jetzt mehr als mir lieb ist weshalb ich fragen möchte ob dies bleibende Folgen sind oder sich nur auf die Zeit beziehen, in der das Paracodin im Körper ist? Falls es für die Beurtelung relevant ist ist noch zu erwähnen das ich die Minimaldosis von Paracodin, welche 16 Tropfen ist, auf ärztliche Anweisung genommen habe.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen denn seit dem habe ich so das Gefühl das in meinem Kopf etwas kaputt ist, wie gesagt, das könnte auch der Placebo effekt sein weil ich immer schon ziehmlich paranoid um meine geistige Gesundheit und kognitive Leistungsfähigkeit bin.

...zur Frage

Knieschaden? Was habe ich denn nur? :(

Hallo.

Ich bin 22 Jahre und habe eine für mich wichtige Frage.

Ich habe seit 8 Jahren konstant Knieprobleme. Als Teenager wurde nichts gefunden, aber da war es nur beim Fußball spielen schmerzhaft. Nun habe ich nicht nur beim Fußball spielen Probleme. Allgemein wenn ich 6-8Std. auf der Arbeit stehen muss, habe ich zunehmend extreme schmerzen, sodass ich schon sitzen muss, damit es einigermaßen geht. Ich habe immer, ob beim sitzen, stehen oder sonstigen Bewegungen das Gefühl, das meine Knie sich "steif" anfühlen, obwohl ich sie bewege. als wären sie blockiert. wenn ich meine Knie vom gebeugten in den gestreckte Position bringe, knirschen und knacken sie IMMER und wenn ich zu lange saß (zb. 4 stunden) und dann aufstehe, habe ich sehr starke probleme sie zu strecken. selbst einige gebeugten positionen sind schmerzhaft. die schmerzen sind im Winter bzw. in kälte am allerschlimmsten. kann dann noch nichtmal vernünftig laufen.

PS: fahrrad fahren oder schwimmen hingehen klappt ohne probleme. ich weiß nicht warum.

Meine mama hat auch einen knorpelschaden und meniskusprobleme gehabt. wurde vor einigen jahren operiert.

ich wollte eventuell einen Orthopäden konsultieren, aber da dauert es mit den terminen immer so lange.

Hat vielleicht irgendjemand eine Ahnung was das sein könnte und was man machen könnte? Physiotherapie hilft nicht (ein Bekannter ist Physio und hat es schon probiert)

Ich hoffe mir kann jemand helfen von euch. Mit vielen Lieben Grüßen, Andy

...zur Frage

Nagelpilz was kann ich machen???

Hallo,

bräuchte mal dringend Hilfe! Habe seit Monaten Gelnägel, die regelmäßig aufgearbeitet wurden. Irgendwie hatte ich aber gestern das Gefühl: geh doch mal woanders hin!! Also ich einen Termin in einem guten Nagelstudio gemacht und ab dorthin. Was mich dann erwartete war der blanke Horror. Nach einer Weile des Feilens brach sie ddie Behandlung ab mit der Begründung ich hätte Nagelpilz. Da ich nunmal ein Laie bin hatte ich davon keine Ahnung: Also ich schwöre ich hatte in meinem ganzen Leben nie welchen gehabt. Nun meine Frage:

Da der Pilz schon fast am Nagelbett angekommen ist kann er ja nicht erst 4 Wochen alt sein. Es gab immer nur die eine Nageldesignerin, also ich war sonst nie woanders. Sie hätte das eigentlich schon eine ganze Weile vorher feststellen müssen, oder was meint ihr?? Wenn es ja nur ein Nagel wäre könnte ich damit noch leben aber es sind gleich 9. Die Behandlung kostet erstmal richtig Geld und auch viel Zeit. Was meint Ihr?? Kann man die gute Frau belangen?? Schliesslich geht es um meine Gesundheit. Habe mehrfach während der Behandlungen gefragt was das immer für gelbe Flecken sind, sie äusserte immer nur das wäre der alte Nagel. Habe keine Tips sondern eigene Nägel, die immer verstärkt werden. Also für mich war das heute morgen ein richtiger Schocker von dem ich mich erstmal erholen musste.

Bin für jede Antwort total dankbar..

...zur Frage

kopf druck an der rechten schläfe

Hallo , ich will es kurz machen. Vor 2 Monaten hatte ich erstmals missempfindung rechts an der Wange kribbeln ect. Ich habe ein Wärme und druck immer in der rechten schläfe. Teils schmerzhaft. Dann nach einiger Zeit strahlte es in einen Zahn aus. Juhu ab zum Zahnarzt der stellte eine Zyste im Zahnfleisch fest , op USW. Wir dachten das die Probleme daher kommen. Da die schmerzen und muss Empfindungen nicht weg gingen physio für Kiefer der Therapeut sagt mir das der Schmerz nicht vom Kiefer kommen kann. Ich renne jetzt 2 Monate damit rum wenn der schmerz groß wird am Abend ( nicht jeden) wird mir sehr schlecht . Mein Mann meint ich hätte mich verändert . Keine genaue Ahnung was er meint . Ich ärgere mich eher das ich dauernt was vergesse!!! Dann Zuckungen und Muskelkrämpfe und ich ernähre mich sehr gut.Ist das Stress bedingt oder Migräne ich weiß nicht mehr weiter . Ich soll ins Krankenhaus habe eine Einweisung nur geht das nicht da ich einen behinderten Sohn und niemanden der aufpasst:(. Ich bin wirklich ratlos . Danke für einen Leser Gruß melanie

...zur Frage

Wo kriege ich einen bakteriensicheren Mundschutz her?

Habe schreckliche Angst, mir Bakterien einzufangen in der U-Bahn und im Bus. Meine Mutter meint, ich würde spinnen, aber die muss auch nicht jeden Tag mit den Öffentlichen fahren.

Ich ekel mich total vor dem Kontakt zu den anderen Menschen in der U-Bahn und dem Bus, gerade wenn ich sehe, dass die oft erkältet sind oder anders krank aussehen. Leider kann ich den Kontakt nicht vermeiden, aber ich kann verhindern, dass ich deren Atem einatme. Allein die Vorstellung, dass diese Luft einmal durch deren Lungen ging macht mich fertig. Das ist doch alles voll von Bakterien, oder?

In Bildern über Japan sieht man immer wieder Menschen mit Gesichtsmasken rumlaufen und ich möchte mir auch so eine zulegen, weiß aber nicht, wo ich sie bekommen kann. Habt ihr eine Ahnung, woher ich die kriege? Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?