Wespengift Allergie ab wann?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Beim dritten Stich allergisch...? Was ist denn das für ein Quatsch, es war sicherlich ein Quacksalber. Allergien gegen etwas können immer auftreten und auch in jedem Alter. Das kann man so nicht vorhersagen (manches ist genetisch bedingt, manches umweltbedingt) - ein allergischer Schock wirkt sich meistens spontan aus, da muß der Notarzt dann eingreifen. Du brauchst dich da nicht zu ängstigen. Reagiert denn deine Tochter sonst allergisch, auf Gräser, Pollen, Hausstaub usw.? Wenn ja, muß das vom Allergologen abgeklärt werden. Aber wenn man nur mal von Bienen und Wespen gestochen wird und es gibt keine dramatischen Folgen, ist doch alles im grünen Bereich.

user125 05.09.2013, 23:06

Beim ersten Wespenstich weiss man nie. Wir haben zum Glück keine Allergien, beide Elternteile nicht.

0

Hallo user125, ich muss Katzina recht geben. Das ist Unsinn. Hätte Deine Tochter eine Allergie gegen das Wespengift, hättet ihr das bereits nach dem ersten Stich gemerkt. Ich sehe da keinen Grund zur Sorge. Ich finde es allerdings seltsam, dass sie innerhalb von so kurzer Zeit zweimal gestochen wurde. Reagiert sie vielleicht ein bißchen hysterisch und schlägt nach dem Tier? Wenn man die ruhig wegwedelt, passiert da im allgemeinen gar nichts. Die Erfahrung habe ich gemacht. Wespen sind eigentlich nicht aggressiv. Grüße Gerda

user125 06.09.2013, 07:48

Das erstmal hat sie ein Stück Holz gegriffen, auf dem eine Wespe sass. Gestern hat es einfach gestochen. Hab sie vor 3 Tagen erlebt, eine Wespe auf der Halskette, sie war ganz ruhig (hypnotisiert, vor Schreck erstarrt). Im Moment sind die Wespen sehr aggressiv. Danke

0

Was möchtest Du wissen?