Werden nach Kontaktdermatitis veränderte Fingernägel wieder normal?

0 Antworten

Thrombose und die Jahre danach

Hallo ihr,

meine Mutter hatte vor ca. 10 Jahren nach einem Flug eine Thrombose im Unterschenkel. Sie hatte seinerzeit die Wahl, diesen 'Pfropfen' operativ entfernen zu lassen oder einer 'Therapie' mit Thrombosestrümpfen und Medikamenten (Blutverdünner), der Körper sucht sicht dann neue Bahnen.

Meine Mutter hat sich für die Therapie entschieden und trägt seitdem diese Strümpfe. Vor kurzem hatte sie einen dicken Fuß und aus Angst war sie erneut beim Arzt. Der Arzt ist nicht mehr im besten Alter (er hat zunächst das falsche Bein untersucht) und meine Mutter ist nun ziemlich beunruhigt. Er hat nicht im Unter- sondern im Oberschenkel schlechte Werte gemessen. Sie verwies ihn auf den Unterschenkel, aber er sagte, es kann nicht. Meine Mutter ist sich sicher, dummerweise gibt es die Unterlagen aufgrund irgendeines Wechsels dort nicht mehr. Meine Mutter denkt, dass die Werte im Unterschenkel aufgrund der neuen Bahn wieder okay sind und sie nun auch eine Thrombose im Oberschenkel hat. Ausserdem wurde beim Röntgen ein leichter Schatten entdeckt, der angeblich harmlos ist. Also, der Arzt sagt halt, dass alles in Ordnung ist. Sie sieht es anders.

Wie ist denn der Krankeitsverlauf? Kann es in den Oberschenkel wandern? Kann der Arzt wirklich durch eine einfache Messung ausschliessen, dass es niemals eine im Unterschenkel gab?

Danke Euch

...zur Frage

Ist das Akne, ein Pilz oder was anderes..?

Hallo,

in meiner letzten Frage habe ich schon beschrieben, wie meine Haut im Gesicht zurzeit ist.

Hier nochmal kurz zusammengefasst: sie juckt, ich hab Pickel die jucken, sie wird extrem fettig, und hat so komische schuppige Stellen, die einfach nicht weggehen wollen. Ab und zu Quaddeln, die nur ein paar Minuten da sind.. Außerdem wird sie schnell rot.. Aber Rosazea ist es eher nicht, glaube ich, habe nämlich nicht diese typischen Äderchen.. Und das Problem habe ich bereits seit über 2 Monaten.

Ich hatte schon versucht ein Bild von meiner Haut zu machen, aber man hat es nie so gut gesehen.. Habe aber jetzt ein Bild im Internet gefunden, das meiner Haut recht ähnlich sieht.

Was meint ihr was das sein könnte? Ich hab vor allem Pickel auf den Wangen.. Ich war bereits bei SECHS!!! Ärzten. Und die konnten mir alle nicht weiterhelfen, haben es entweder klein geredet, oder mir Kortison verschrieben, und eine Ärztin hat mir ernsthaft eine Aknecreme verschrieben, die hoch dosiert ist, obwohl ich empfindliche!! , schuppige Haut habe. Sie meinte nur, dass die Schuppen dann schlimmer werden (wow..) und hat mich fast schon gezwungen zum Kosmetiker eine Etage tiefer zu gehen... Kam mir eher so vor, als war sie nur nach Geld aus, denn das Kosmetikstudio gehört zu ihrer Praxis. Ich hatte ihr auch von den Quaddeln erzählt.. Da meinte sie nur "ja, keine Ahnung, das kann ich Ihnen nicht sagen, warum Sie das haben."

Ist es nicht ihre Aufgabe als Ärztin, der Ursache auf den Grund zu gehen? Ich bin schockiert und enttäuscht von den Ärzten, wirklich. Außer von meinem Hausarzt, er hatte mein Blut untersucht (Schilddrüse, Vitamine, Entzündungswerte, Leber, Blutzucker) aber alles war in Ordnung. Er meinte, dann ist er auch machtlos und ich wäre bei Hautärzten besser beraten.. Aber die nehmen mich nicht ernst.

Die Aknecreme hatte ich mir übrigens besorgt, allerdings milder dosiert. Aber sie hat meine Haut verbrannt...

Bitte helft mir, ich hoffe, dass jemand mir sagen kann, was mit meiner Haut los ist. Ich bin schon raus aus der Pubertät, habe nie Probleme mit Pickeln gehabt, habe nie die Pille genommen.. Ich weiß einfach nicht, was gerade los ist.

Hier sieht man die Schuppen ganz gut neben der Lippe.. Bei mir sind sie auch vor allem dort, die Schuppen gehen bei mir seitlich auch hoch bis zu den Schläfen. Die Pickel sind bei mir nicht so zahlreich und eher nicht rot, aber die Größe kommt hin.

...zur Frage

In Stresssituationen rote Flecken auf der Haut

Hallo liebe Community. Wie die Überschrift schon sagt, bekomme ich in bestimmten Stresssituationen, meist in der Schule, wenn wir eine Arbeit schreiben oder ich ein Referat halten muss, rote Flecken am Hals und Dekolletee. (meist zusätzlich auch rote Backen) Das sind keine regelmäßigen Flecken, sondern sie ähneln einer Mamormusterung. Sie jucken nicht und es macht auch sonst keine Probleme, außer, dass es anderen eben auffällt und ich darauf angesprochen werde. Sobald die Aufregung wieder weg ist, verschwinden auch die Rötungen wieder. Ich weiß aber, dass es wohl im direkten Zusammenhang mit erhöhtem Pulsschlag steht, weil ich das auch bekomme, wenn ich mit meinem Freund im Bett bin und es etwas "stürmischer" zugeht... Also kann es nicht nur mit "negativen Gefühlen" (die Situation in der Schule) zusammenhängen.

Meine Blutwerte sind in bester Ordnung, ich habe nämlich in der letzten Zeit öfter ein großes Blutbild machen lassen.

Was Medikamente betrifft: Ich nehme seit wenigen Wochen L-Thyroxin 25, wegen einer latenten Hypothyreose, die von meinen Werten her nicht unbedingt einer Behandlung bedarf, jedoch hatte ich teilweise stark mit den Symptomen zu kämpfen und bekomme deshalb dieses niedrig dosierte L-Thyroxin.

Daran kann es aber nicht liegen, da ich diese Flecken schon länger bekomme.

Falls es wichtig ist: Ich bin weiblich, 15 Jahre alt und besuche die 9. Klasse auf einem Gymnasium.

Könnt ihr mir sagen, warum ich diese seltsamen Flecken bekomme ? Man sieht das auch immer so arg, weil ich wirklich sehr weiße Haut habe und auch niemanden kenne, der blasser ist als ich. Aber normal finde ich das trotzdem nicht. Ich würde mich also freuen, wenn mir jemand sagen könnte, was eine Ursache dafür sein könnte und was man evtl. dagegen unternehmen kann.

Danke im Voraus.

...zur Frage

Fuß- und Fingernägel lösen sich immer mehr von dem Nagelbett? Vielleicht Onycholyse oder Nagelpilze?

Hallo, seit 1,5 - 2 Jahren (das muss bei mir so die Vollendung der Pubertät gewesen sein), ist mir aufgefallen, dass sich meine Fingernägel von Monat zu Monat etwas mehr von dem Nagelbett ablösen.

Zum Verständnis: Das Nagelbett ist die Fläche, auf dem der Nagel feste sitzt. Also bei hellhäutigen Menschen das roasane von dem Nägel. Davor ist jeweils das weiße, also der Rand. Und dieser Rand wird (auch ohne zu wachsen) bei mir immer größer und die Fläche des Nagelbettes nimmt ab. Besonders an den Rändern löst sich somit der Nagel von dem Nagelbett.

Folgende Stichpunkte sind für mein Problem nicht notwendig (ein Blick auf die Bilder sollte wahrscheinlich ausreichen?, aber die Stichpunkte beschreiben halt nochmal, was so nicht sein sollte:

  • Auf Bild 1 sieht man es gut am Mittel- und Ringfinger. Hier ist nicht nur der Rand betroffen, sondern der Nagel hat sich allgemein schon mehr gelöst.

  • Auch auf Bild 2 (Meine anderen Finger) sind wieder der Mittel- und Ringfinger betroffen. Und mein Rand ist schon sehr kurz geschnitten. Es liegt einfach daran, dass es sich zu sehr von dem Nagel gelöst hat.

  • Außerdem ist auf beiden Bildern zu erkennen, das auch bei dem kleinen Finger die Ränder betroffen sind sowie bei den Zeigefingern eine Wellen-Form zwischen Rand und Nagelbrett vorhanden ist.

  • Auf Bild 3 sind ebenfalls gut die Randablösung und die komischen Formen zu sehen. Die Nägel sind hierbei zurecht geschnitten, das weiße, abstehende sieht aber trotzdem zu lange aus, wegen der Ablösung.

  • Um noch einmal zu veranschaulichen, wie es aussieht wenn man den abgelösten Hohlraum mit gefeilt, bis auf ein ganz wenig weiß, sollte man Bild 4 sehen.

Ansonsten habe ich dieses Problem auch mit großen Zehen (die 8 anderen sind in Ordnung), nur etwas anders. Der linke Zehennagel ist viel weicher als meine anderen Nägel (ich könnte ihn biegen, ohne das er bricht. Vielleicht ein Pilz?). Der rechte Nagel hingegen ist sehr brüchig und lässt sich nicht richtig schneiden. Zudem ist dort nicht der abgelöste Hohlraum weiß, sondern immer noch rosa. Nur wenn Wasser an die Nägel kommt, sieht man die Ablösung weißfarbig. Deshalb habe ich auf den letzten beiden Bildern den Hohlraum schwarz gekennzeichnet. Also bis zu diesen Linien ist er vorhanden.

Gibt es ein Mittel mit dem man das behandeln kann? Wenn weitere Informationen zu dem beantworten der Frage nötig sind, gebe ich diese selbstverständlich noch. Mir ist auch klar, dass der Rad nicht 100% gerade, oder rundlich sein kann, aber bei mir das definitiv nicht normal. Bei meinen Fingernägeln feile ich auch nur noch sanft, wegen diesem Problem. Ich entferne auch keinen Dreck mit spitzen Gegenständen, da ich weiß, dass dies das Nagelbett ebenfalls beschädigen könnte!

(Die Bilder sind unterschiedlich alt, genaue Angaben habe ich nicht. Das erste Bild und die letzten beiden sind auf jeden Fall ganz aktuell von dieser Woche.)

Schriftzeichen alle (Ich wollte noch mehr hinzufügen ... mache ich dann als Kommentar)

...zur Frage

Hämorrhoiden oder welches Problem habe ich?! Angst!

Irgendwie hatte ich gehofft hier nur banale dinge nachlesen zu müssen und nichts dermaßen peinliches selber schreiben zu müssen....

Nie Probleme gehabt und plötzlich beim duschen bemerkt, dass irgendwas in der intimsten region nicht so ist wie es früher war. Nach verrenkungen vor dem Spiegel konnte ich einen seltsamen Knubbel am/im Anus entdecken, welcher sich weich und nicht schmerzhaft anfühlt. Wenn man versucht dieses gewebe richtung after zurückzuschieben (falls es da überhaupt hin gehört) funktioniert das nicht ganz, jedoch hat es dann äußerlich die Farbe der restlichen Haut (also nicht so hell rosa wie der Rest des Knubbels) Auch sonst habe ich eigentlich keine Probleme, außer dass seit ich weiß das da was is, habe ich das Gefühl es zu spüren. Allerdings ohne Schmerzen, ohne Blut, ohne jucken und ähnliches. Ich habe nun furchtbare angst vor einer OP (ich hatte doch vor kurzem erst eine) und vorallem war ich noch nie bei einem Arzt der sich solche Stellen ansieht. Eigentlich wollte ich Euch/ihnen das auch nicht zumuten, aber ich bin vollkommen verzweifelt. Ist das eine Hämorrhoide oder was kann das sein?

ps: leichter Druck beim Stuhl bemerke ich seither, aber nicht wirklichschmerzhaft.....

Ich hoffe jemand kann mir helfen , einen Rat geben und mir evtl eine Richtung sagen, was es sein kann :(

...zur Frage

HILFE - Wie kriege ich Flecken auf der Haut von zu heißer Wärmflasche wieder weg???

Hallo,

ich habe ein riesen Problem - gestern ist mir ein riesengroßer (Hand-groß) braun/rötlicher Fleck auf meinem Rücken aufgefallen. Eigentlich sieht es schon eher nach einem Muster aus...so Fleckig... Jetzt ist mir eingefallen das ich seit einiger Zeit ziemlich häufig eine heiße Wärmflasche auf genau dieser Stelle liegen habe. Ich nehme also an es kann nur daher kommen - ich weiß aber auch nicht genau was das ist - verbrennungen oder blutergüsse oder sonst irgendwas....

Hat irgendjemand so etwas schonmal gehabt und kann mir sagen was das ist und was ich jetzt am besten dagegen tun kann??? Ich will unbedingt dass das wieder weg geht - es sieht wirklich häßlich aus..... Habe mir auch für Montag schon einen Termin beim Hautarzt geben lassen, aber ich bin einfach total beunruhigt und würde mich freuen wenn mir vielleicht jetzt schon jemand etwas dazu sagen kann...

Danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?