Werden Gelenke Steif, wenn man sie ständig knacken lässt?

1 Antwort

Absichtliches Fingerknacken ist auf Dauer alles andere als ein harmloser Tick. Wer dies häufig wiederholt überdehnt und schädigt langfristi seine Gelenke. Davor warnt ua. der Berufsverband Deutscher Rheumatologen. Generell deuten knackende Geräusche bei Gelenksbewegungen auf eine Beschädigung oder Abnutzung der Knorpel hin. Sehr häufig seien sie bei einer fortgeschrittenen Arthrose. Genaue Ursachen sollten von einem Arzt abgeklärt werden. Nicht alle Geräusche gehen auf krankhafte Veränderung zurück. Ein leises Knarren könne auch durch Verschiebungen der Gelenkflüssigkeit von einem Gelenkteil in ein anderes hervorgerufen werden. schöne grüße bonifaz

Fragen zur Hüftnekrose

Guten Morgen. Ich habe ein paar Fragen zur Hüftkopfnekrose. Die Diagnose darauf wurde bei mir Anfang des Monats gestellt, und nun befinde ich mich in der Warteschleife für einen freien Operationsplatz. Man erklärte mir, man wolle in den betroffenen Teil des Knochens bohren, so das sich evtl. wieder neues Gewebe bildet, die OP findet natürlich unter Vollnarkose statt. Meine Frage ist; am besten es antwortet jemand, der aus eigener Erfahrung berichten kann, was da so in etwa auf mich zu kommt. Ist der Eingriff mit grossen Schmerzen verbunden, lässt es sich aushalten? Ist die Bewegungsfähigkeit/ Belastbarkeit sehr stark eingeschränkt und wielange wird es dauern bis man davon wieder geneßen ist. Ausserdem interressiert mich noch, ob es für diese Krankheit typisch ist mehrere Gelenke/ Knochen zu befallen. Vielen Dank

...zur Frage

Schmerzen in den gelenken und erhöhnte Entzündungswerte

Hallo, Habe seit einiger Zeit Schmerzen in den Gelenken (Hüfte, Schultern). Daraufhin wurde von der Hüfte eine Röntgenaufnahme gemacht dort war nichts zu sehen. Das MRT der Schulter zeigt eine entzündete Sehne die auf den Knochen drückt und umgekehrt. Die selben Schmerzen habe ich auch in der anderen Schulter. Zusätzlich wurde festgestellt das ich zu flexibel bin in den Gelenken. Ich habe dadurch eine Hüftverwringung die sich leider immer wieder ausrenkt. Auch dort habe ich ebensolche Schmerzen wie in den Schultern. Nun habe ich Krankengymnastik bekommen. Sie war über meine Schmerzempfindlichkeit sehr überrascht und emfiehlt mir einen Rheumatologen aufzusuchen, da ich es kaum aushalte wenn man die Muskeln am Gesäß sowie Oberschenkel hinten und unter den Rippen anfässt.... Die Schmerzen in den Gelenken sind stechend nur immer kurz. Die Gelenke besonders rechte Schulter und Hüfte knacken sehr laut ( als ob man einen trockenen Ast druchbricht)... Zusätzlich habe ich seit 5 Jahren erhöhte Entzündungswerte im Blut, die mein Hausarzt jedoch nicht zuordnen kann. Nun frage ich mich, kann es tatsächlich Rheuma sein? Einen Termin beim Rheumatologen habe ich schon gemacht. Gibt es noch andere Möglichkeiten, auf die diese Beschwerden hindeuten können? Ich bin langsam sehr verzweifelt bin 27 habe früher gerne Sport gemacht, langsam wird schon ein kurzer Spaziergang zur Qual...

...zur Frage

Verändert sich das Gesicht nach einer Weisheitszahnop

Hallo liebes Forum,

ich habe eine Frage zu meiner Weisheitszahn op, die ich vor einigen Wochen machen ließ.

Dabei wurden mir alle Weisheitszähne entfernt (laut Chirurg retiniert und teilretiniert). Ich habe vor der Op meine Zahnärztin gefragt, ob sich dadurch das Gesicht verändern könnte bzw. ob Lücken entstehen könnte. Meine Zahnärztin sagte aber das Gesicht sähe danach aus wie vorher, da die Zähne ja nicht rausgekommen seien. Nur ein oberer war etwas draußen. Sie sagte mir aber, dass dieser ja nur minimal draußen sei.

Nun ich ließ die Op machen. Ich habe nun aber doch das Gefühl, das mein Kieferbereich schmaler geworden ist.

Nun meine Frage, ist das möglich oder bilde ich mir das nun ein ?

vielen Dank für die Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?