Werden Fingernägel durch polieren der Nageloberfläche dünner?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt ein Nagelpflegeset, welches aus a) einer Glasfeile, b) aus diversen Schwamfeilen in verschiedenen Härtegraden, c) aus einer Nagelspitze getränkt mit Jojoba-Öl und d) aus einem Naturlederpolierhalter nebst streufähigem Bienenwachs besteht.

Mit der Glasfeile werden die Fingernägel gekürzt, mit den Schwamfeilen feilt man die Rillen und andere Unebenheiten glatt - achtet aber darauf, dass das Nagelmehl wieder mit als Poliermittel verwendet wird. Mit der Nagelspitze wird die Nagelhaut sanft zurückgeschoben, gleichzeitig mit dem Jojoba-Öl geschmeidig gehalten. Und das Naturleder wird mit Bienenwachs bestreut und damit dann den Nagel auf Hochglanz poliert. Sieht besser aus als mit Klarlack und die Nägel werden gleichzeitig mit dem Wachs auf natürliche Art versiegelt. Echt klasse Set.

Danke Sumpfhexe, das ist ein toller Tipp!

0

Nein das bildest du dir nicht ein. Um die Rillen auszupolieren, musst du Material vom Nagel abtragen. Das solltest du nicht zu oft machen, sonst reißen die Nägel noch ein. Es sei denn du hast von Natur aus dicke Nägel. Ich habe das auch mal gemacht, bin dann aber auf klaren Nagellack umgestiegen, weil mir die Nägel zu dünn wurden.

Was möchtest Du wissen?