Werden die Augen schlechter, wenn man seine Brille selten trägt?

2 Antworten

Es gibt auch Leute die behaupten, dass ein Tragen von Sehhilfen dem Auge zusätzlich schadet, weil sich das Auge immer wieder an stärkere Gläser gewöhen muss. Ich glaube es stimmt beides nicht. Die Sehschwäche kann man so nicht beeinflussen. Das Auge verändert sich bis etwa mitte 20 und dann ab 40 wieder, weil der Augapfel weniger elastsich wird.

Im Prinzip ist es egal, denn das Nachlassen der Sehfähigkeit wird nicht durch das Tragen der Sehhilfe beinflusst. Es ist ist nur ein Zustand der Entspannug bzw. Anspannung, der von einer unterschiedlichen Beanspruchung der Augenmuskulatur kommt, der einem den Eindruck verschaftt, dass es mit oder ohne Brille/Linse besser/schlechter geht.

Was möchtest Du wissen?