Werde ich Gesund?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Deine Seele, Psyche ist krank und nur du kannst sie wieder heilen. Du hast nun eine Bestandsaufnahme gemacht und nun würde ich dir empfehlen das alles aufzuschreiben. Dann gehst du zu einer Feuerstelle und verbrennst langsam das Blatt oder die Blätter und sagst, ade mein ehemaliges Leben, ich beginne neu und zwar jetzt. Du hast keine Macht mehr über mich und ich lasse es nie mehr zu, dass es wieder so kommt. Dann suchst du dir was, was dir gut tut und dich aufbaut. Das kann Yoga, Pilates, Ballsport oder irgendwas sein, was dir zusagt, dich fordert und dir Befriedigung schafft. Vielleicht versuchst du es auch mal mit Entspannungsmethoden, Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung, Meditation. Auch das Erlernen von Atemtechniken kann sehr hilfreich sein, weil man sich dadurch sofort beruhigen kann, wenn man die richtige Technik beherrscht. Deine Wirkung auf andere liegt nur in dir. Wenn du Frieden mit dir geschlossen hast und mit dir selbst zurecht kommst, dann hast du auch weniger Probleme mit den anderen. Lerne zu dir zu stehen. Ich bin ich, mit allen meinen Stärken und Schwächen. Ich mag mich und wer mich nicht mag ist selber schuld. Nimm dein Leben in deine Hand und du wirst es schaffen. Wer, wenn nicht du!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Emelina
10.08.2015, 22:35

Tolle Antwort - DH, bzw. "Danke" und "Pfeil nach oben".

3

Das hört sich für mich doch deutlich nach einer behandlungsbedürftigen Störung an, bist Du denn in einer ambulanten Anschlussbehandlung (psychotherapeutisch), bekommst Du Medikamente? Wird gegen die offensichtlichen Reste der Wahnvorstellungen vorgegangen? Wurden oder werden Traumatisierungen aus der Vergangenheit verarbeitet, weißt Du, wie Du Dinge ändern und besser für Dich sorgen kannst? Und wie Du Ängste überwinden und soziale Beziehungen erfolgreicher gestalten kannst? Das wäre aus meiner Sicht dringend nötig, die hier vorgeschlagenen Maßnahmen sind sehr oberflächlich und greifen zu kurz bei einer Geschichte wie Deiner, so einfach ist das nicht, alles hinter sich zu lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mache einen Srich unter deinem bisherigen Erlebten und vergiss die Vergangenheit. Betrachte es als Schnee von gestern und suche nur das Gute (positive) und  Freundinnen, die dich moegen und verstehen. Das Leben kann schoen sein, allerdings ohne Probleme und Unzufriedenheit. Deswegen vergesse was gewesen ist und fange neu an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ParanormalGirl
10.08.2015, 06:40

ok das mache ich nebenbei schon aber man kann nicht einfach alles vergessen habe diesen knopf schon einmal betätigt dann war ich aber ein monster schlimmer als der löffelkiler :c

0

PS ich fange am 17.8 an in ein kurs für mädchen zu gehen 6wochen

um etwas machen zu können und an das leben zu gewöhnen das draußen statt findet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst Gesund, wenn du aufhörst in der Vergangenheit zu sitzen und aus dir was machst. Konzentrier dich mehr was du in deinem Leben erreichen willst. Die Menschen, die es nötig haben Menschen fertig zu machen denen brauchst du in der Zukunft keine Aufmerksamkeit schenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?