Wer weiß Näheres über cartillagenäre Exostosen?

2 Antworten

Bei: "Kartilaginäre Exostose" spricht man von einem "gutartigem Knochentumor" der noch nicht verknöchert ist und meistens durch Wachstum im Kindesalter sich bemerkbar macht!Diese Tumore wachsen gestielt vom gelenknahen Knochen aus! Wenn sie keine Schwierigkeiten machen(evt.Druck auf Sehnen),Gefühlsstörungen oder Bewegungseinschränkungen ,dann bleiben sie meist unoperiert!Und wie gesagt: die Betonung liegt auf "gutartig"! www.exostosen.de ist eine Selbsthilfengruppenseite zu diesem Thema! LG

Es handelt sich hierbei um ein Osteochondrom, einen gutartigen Knochentumor, der fast nur bei jungen Menschen im Alter zwischen 10 und 20 Jahren auftritt. Gern siedelt sich der Tumor in den Wachstumsfugen der Betroffenen an. Hauptsächlich sind die Ellbogen- und Kniegelenke anfällig. Der Tumor kann aber auch, wenngleich seltener, in Handnähe, Schulterblatt, Schienbein, Wadenbein, Brustbein oder Rippen in Erscheinung treten. In der Regel muss die Krankheit nicht behandelt werden, wird der Tumor aber zu gross oder werden Nerven in Mitleidenschaft gezogen, ist eine operative Entfernung erforderlich.

Was möchtest Du wissen?