Wer von euch hat schon mal Creme gegen Hornhaut verwendet?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt solche Cremes und sie helfen auch, man muss sie jedoch regelmäßig nehmen. Sie macht die Füße weich und die Hornhaut hat keine Chance und kann abgeschabt werden. Wenn man sie wieder auslässt, wächst die Hornhaut wieder nach. Einen ähnlichen Effekt hat es, wenn man seine Füße regelmäßig eincremt, am besten mit einer Creme in der Urea enthalten ist. Hornhaut an sich ist ja nicht so schlimm und normal, aber sie kann einreißen und das kann sehr weh tun.

Ja du kannst vorbeugend die Hornhaut Creme nehmen, bei mir klappt das ganz gut, denn ich habe keine Hornhaut, die Creme bekommst du im Drogeriemarkt

pferdezahn 06.10.2013, 16:55

Genau, das gibt es, die sind sehr fetthaltig, und wenn man damit die Hornhaut an den Fuessen eincremt, sollte man noch Socken tragen, damit das Bettlaken nicht verschmiert wird. Regelmaessig angewendet, haelt sie die Hornhaut (bzw. Haut) weich, und es waechst keine Hornhaut mehr nach.

0

Hornhaut bildet sich aufgrund mechanischer Beanspruchung! Wie will eine Creme dies verhindern!?

dinska 06.10.2013, 19:12

Indem sie die Haut weich und geschmeidig hält.

1
Soldat 07.10.2013, 10:21
@dinska

Dann müßte man ständig Creme an den Füßen haben - ich stelle mir das unangenehm vor. Außerdem wird man dann beim Laufen im Schuh, wg. der Creme, hin und her rutschen, was im schlimmsten Fall Blasen erzeugen kann.

0

Gegen extrem viel harte Hornhaut ging ich mal 6 Monate lang ca. alle 6 Wochen zur Fußpflege, sie hat mir Schrundensalbe verkauft und die hilft sehr gut. Die aus dem Drogeriemarkt ist nicht so effektiv aber besser als nichts. So teuer ist die Schrundensalbe auch nicht beim Fußpfleger.

Was möchtest Du wissen?