Wer übernimmt die Kosten für eine Computerbrille?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Im Regelfall müssen Brillen selbst gezahlt werden! Außer man hat natürlich eine Zusatzversicherung!

In der Regel kann eine Brille als Arbeitsmittel durch den Arbeitgeber übernommen werden. So weit ich weiß müssen alle, die regelmäßig für längere Zeit an einem PC arbeiten, regelmäßig untersucht werden. Dazu gehört auch die Untersuchung der Augen. Wenn eine Brille für die PC-Arbeit nötig ist, würde ich das beim Arbeitgeber anmerken und mein Glück versuchen. Anderfalls kannst du probieren, sie von der Steuer abzusetzen. Die Krankenkasse zahlt leider nicht.

Das kommt auf den Grad Deiner Sehschwäche bzw. die Stärke der Gläser an. Wenn eine bestimmte Stärke überschritten wird übernimmt die Krankenkasse einen Anteil für die Brillengläser. Dazu benötigst Du ein Rezept vom Augenarzt.

Wenn dein Arbeitgeber die Kosten nicht übernimmt, musst du sie leider tragen.

Was möchtest Du wissen?