Wer muss einen Hepatitstest bezahlen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn dein Hausarzt oder ein anderer Arzt wegen irgendeines Verdachts diesen Test für notwendig erachtet und ihn anordnet, wird er auch von der Kasse bezahlt.

Propofolnarkose und veträglichkeit bei Hepatitis-C

besteht bei einer Hepatitis-C Erkrankung und einer Narkose mit Porofol eine besondere Gefahr? Und ist davon abzuraten bei einer Kniegelenk Op?

...zur Frage

Wo lässt man am besten einen HIV Test machen?

Hallo,

ich würde mich gerne mal auf HIV testen lassen. Bin mir allerdings ziemlich unsicher, auf welchen Weg dies am besten möglich wäre! Bei meinem Hausarzt muss ich dafür etwas bezahlen, oder habe ich da falsche Infos? Kostet es beim Gesundheitsamt auch was? Und wie lange dauert es in der Regel, bis das Ergebnis da ist?

Freue mich über Antworten :)

Lieben Gruß

...zur Frage

Wie bekämpft man Hepatitis?

...zur Frage

Gymnastikball im Test: welcher der beste?

Ich suche einen Gymnastikball, der im Test gut abgeschnitten hat. Habt ihr Empfehlungen? Ich möchte ihn nehmen, um zu Hause ein paar Fitnessübungen zu machen. LEider ist die Auswahl auf dem Markt viel zu groß!

...zur Frage

Hepatitis Impfung bei Halsschmerzen?

Meine Nicht plant eine Fernreise und soll morgen die Hepatitis A+B Impfung bekommen. Leider leidet sie momentan an Halsschmerzen. Soll sie den Impftermin lieber verschieben?

...zur Frage

Ansteckung von HIV oder Hepatitis möglich?

Hallo zusammen!

Wahrscheinlich ist das eine sehr blöde Frage, aber ich habe doch ein paar Bedenken.

Ich war gestern im Krankenhaus und hatte eine Narkose. Dafür dann natürlich eine Nadel in der Hand, wo dann die Spritze mit den Narkosemittel durchgespritzt wurde. Diese Nadel in der Handfläche habe ich dann wieder heraus bekommen. Dabei war ich ein bisschen wieder wach und habe nur mitbekommen, dass die ein Pflaster dann drauf getan haben. Danach habe ich wieder geschlafen.

Ich konnte danach wieder nach Hause. Als ich zwei Stunden zuhause war, fiel mir auf, dass ich etwas hartes in meinem Schlauchschal hatte. Alsi ch es heraus zog, hatte ich die Nadel in der Hand, die ich in der Handfläche hatte. Dort war an der Spitze auch Blut dran, das war dann allerdings schon getrocknet.

Meinte Frage: Wenn die Nadel einem anderen Patienten gehört hat und ich die angefasst habe (an der Nadel und an diesem Stück wo man das festhalten kann)und ich an das Blut gekommen bin (und ich habe mir immer an meine Lippen gefasst und geknibbelt danach, weil die so rissig waren von der kalten Luft) , kann ich mir da irgendwie HIV Viren eingefangen haben oder Hepatitis?

Ich frage mich wirklich, wie diese Nadel in meinen Schal kommen konnte (ich hatte den Schal um den Hals und lag auf der Seite), wenn das meine Nadel gewesen wäre, müsste denen das doch aufgefallen sein, dass die weg ist. Also habe ich Angst dass es eine Nadel eines anderen Patienten war und ich mich, da ich diese angefasst habe und mir immer an meine Lippen gefasst habe, HIV Viren oder Hepatitis oder so eingefangen habe :(

Im Internet steht, dass HIV-Viren und Hepatitis Viren durch Blut eines anderen Menschen durch eine Wunde (in meinem Fall die LIppen) übertragen werden können :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?