Wer kennt sich mit der Protein-Diät Almased aus?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe schon mehrmals Almased genommen und es ist für mich die einzigste Möglichkeit ein paar Kilos zu verlieren. Die Shakes ersetzen eine Mahlzeit. Wenn man es richtig nach Anleitung macht, kommt es auch nicht zu Mangelerscheinungen. Ich nehme diese Shakes drei mal täglich bis zu einer Woche und ersetze dann nach und nach eine Mahlzeit durch gesunde Ernährung, viel Gemüse, Fisch oder Hähnchen bzw. Putenbrust. Man darf aber anschließend nicht wieder so essen wie vorher, denn dann sind die Pfunde gleich wieder drauf, muss also bei der gesunden Ernährung bleiben und bei viel Bewegung.

Wie lange täglich sollte man Sport treiben oder sich körperlich betätigen?

Ich möchte gerne gesund und körperbewusst leben, auf meine Figur achten und darum viel Sport treiben. Wieviel Stunden am Tag sind da empfehlenswert?

...zur Frage

Tipps gesucht für kohlehydratarme Ernährung/Diät

Hallo,

ich würde gerne mit kohlehydratarmer Ernährung abnehmen...zumindest möchte ich den Versuch starten. Ich hatte hier schon mal was bzgl. Abnehmproblem geschrieben:

http://www.gesundheitsfrage.net/frage/stetige-gewichtszunahme-nach-gallenblasen-op---welche-diaet-koennte-helfen-

Kann mir jemand mit Links, Buchempfehlungen oder gar Tipps weiterhelfen ? Da es mit dem fettreduzierten Essen nach der OP nicht mehr klappt mit der Abnahme, möchte ich es damit nochmal versuchen...

LG Lina

...zur Frage

Spricht etwas gegen Protein Shakes bei Herz Probleme?

Ich hab mich entschieden nun wieder intensiver mit dem Sport anzufangen, ich möchte 3x die Woche a 45 Minuten Fitness machen (Liegestützen, Situps, Schattenboxen sowie Hantel Training) und zusätzlich 5-8km Schnell-gehen (Nicht Joggen).

Ich hab im Handel nun ein Smoothie gesehen welcher zusätzlich noch Proteine enthält. Enthalten sind z.b: Himbeere, Erdbeere, Kokusmilch und Soja Protein.

Das ganze möchte ich gern 3x die Woche vor dem Training trinken.

Ich hab allerdings Herzprobleme. Paroxsymales Vorhofflimmern und Tachykardien in div. Ausführungen (Atrale Tachykardien, Supraventrikuläre Tachykardien, Schmalkomplex Tachykardien aber auch Sinustachykardien)

Mein Puls beim Training war heute Durchschnittlich bei 200/min. Allerdings hab ich auch einen hohen Ruhepuls (Um die 115/min momentan)

Hab nun 2 Fragen:

1.) Kann ich den Protein Shake bedenkenlos Trinken oder spricht da etwas dagegen wenn man Herz Probleme hat? Ist vielleicht eine doofe Frage aber ich kenn mich da nicht aus.

2.) Spricht etwas dagegen zu Trainieren wenn der Durchschnittspuls um die 200/min ist? Ich fühle mich dabei jetzt nicht schlecht, hab nur manchmal Gleichgewichtsprobleme und ich spür das Herz halt stark Schlagen wenn ich meine Hand auf die Brust lege.

Danke im vorraus!

...zur Frage

Gemüsediät

Hat jemand Infos zur Gemüsediät? Hab bei Stern TV mal einen Übergewichtigen gesehen, der damit viel Erfolg hatte. Da wurde aber nicht viel zur Diät gesagt. Darf man das Gemüse bei der Diät andünsten oder nur roh essen? Gibt es da sonst noch was zu beachten? Manche sagen man soll abends ein bisschen Eiweiß essen. Aber Tofu hat sehr viel Fettund Kichererbsen sehr viele Kohlenhydrate, die doch kontraproduktiv zur Diät sind. Oder ist das eine Lüge mit dem Eiweiß? Bitte um Tipps, möchte nämlich mprgen gerne anfangen.

...zur Frage

Sind reine Eiweißshakes besser, als andere Formulardrinks?

Ich bin einige Kilo zu schwer (etwa 25kg) und möchte darum zwar langandauernd aber dennoch schnell abnehmen. Darum habe ich mich über Formulardiäten informiert, bei denen ich Stückweise immer wieder eine Mahlzeit neu einführe und die anderen Mahlzeiten durch einen Drink ersetze. Sind reine Eiweißshakes (z.B. Almased) besser als andere (z.B. Herbalife)?

Gehe ich dem Jojo-Effekt aus dem Weg, wenn ich Mahlzeiten Schrittweise wieder neue einführe? Also von "nur Shakes" auf "Essen mit mal einem Shake"?

...zur Frage

10in2-Diät - stellt sich bei Diät-Pausen ein JoJo-Effekt ein?

Liebe Community! Ich würde gerne einmal die 10in2-Diät versuchen, die besagt, dass man einen Tag essen darf, am nächsten fasten soll, usw...

hier der Link: http://suite101.de/article/10-in-2---die-diaet-die-das-leben-veraendert-a88531

Dies soll den Körper langsam und gesund umstellen und zudem zu einer Gewichtsreduktion führen; aber nun meine Frage: wenn ich das nicht "ewig" durchziehen möchte, auch mal wieder "normal" essen (z.B. im Urlaub) - hab ich dann sofort wieder alles (und noch mehr) auf den Rippen? Vielen Dank für Eure Erfahrungsberichte und Hinweise!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?