Wer kennt eine Schlaganfall- Reha-Klinik im Raum Dortmund?

1 Antwort

Reha trotz Pflegestufe 3 durchsetzbar?

Hallo,eigentlich habe ich gleich mehrere Fragen.Mein Mann(51)hatte vor 18 Monaten einen schweren Schlaganfall,ist infolge dessen halbseitig gelähmt und leidet auch an Aphasie.Er war zuerst in der neurologischen Frühreha,dann noch sechs Wochen in der Anschlussreha Phase C.Inzwischen bekommt er ambulante Ergo-Physio-und Logopädie,machte bisher auch beständig seine kleinen Fortschritte.Nun musste er erneut operiert werden,er bekam einen Shunt eingesetzt.Außerdem steht ihm noch die Fixierung seiner Schädeldachplastik bevor,die sich durch den Druck des aufgestauten Nervenwassers gelockert hat.All das belastet ihn sehr und hat ihn nun auch ein ganzes Stück zurückgeworfen,heißt es geht ihm zur Zeit eher schlechter als besser.Deshalb möchte ich für ihn noch einmal eine Reha beantragen.Er hat Pflegestufe 2 und es läuft gerade ein Antrag auf Höherstufung.Außerdem bezieht er derzeit Erwerbsminderungsrente.Vom Sozialdienst der Klinik wurde mir gesagt,daß ein erneuter Reha-Antrag kaum Aussicht auf Erfolg hätte.Hat jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht,bzw unter ähnlichen Umständen ein Reha durchsetzen können? Bringt es etwas,den Antrag auf Höherstufung zurückzunehmen?Ist sowas sinnvoll und geht das überhaupt? Und wo kann man sich da noch Unterstützung holen?

...zur Frage

Reha zum Zunehmen

Hallo! Mein Arzt hat mir jetzt empfohlen, eine Reha zu machen, damit ich dort zunehmen kann/soll.

Weiß jemand von euch, wie so eine Reha ablaufen würde? Nur einfach mehr - wenn auch unter Aufsicht - essen, kann ja nicht sein. Das würde bei mir ja auch gar nicht gehen, da mein Magen ja immer das Signal "voll" sendet und ich einfach nicht mehr essen kann. Wenn ich es dann doch mal tu, dann bekomme ich starke Magenschmerzen, Sodbrennen, Aufstoßen etc. Ich würde ja liebend gerne mehr essen, aber es geht einfach nicht. Das ist bei mir ja nicht so wie z.B. bei Magersüchtigen, die nicht essen wollen.

Aber irgendeinen Sport machen wäre ja aus meiner Sicht auch eher kontraproduktiv, denn dann verbraucht man ja noch mehr Kalorien...

Was würde man da denn sonst so machen, was man zuhause nicht machen kann? Denn wenn da sonst nicht viel läuft, dann geht die Zeit ja auch nicht um. (ich habe in einer Bewertung gelesen, dass die Anwendungen, die in 3 Wochen gemacht wurden, in 3 Tage gepasst hätten)...

Ich mache mir da im Moment echt Gedanken, zumal ich auch - wie eine andere Userin vor ein paar Tagen mit einem ähnlichen Problem hier auch schrieb - unter Heimweh leide. Und die Klinik ist ca. 2 1/2 Stunden Fahrtzeit von zuhause entfernt. Da kann dann auch niemand mal eben zu Besuch kommen.

Aber wenn es mir dann aus diesem Grunde nicht gut gehen würde, dann könnte ich erst recht nicht essen, denn wenn es mir nicht gut geht, habe ich erst recht keinen Appetit und Hunger... Und eine nähergelegene Klinik für dieses Beschwerdebild gibt es nicht.

Natürlich würde ich irgendwie gerne diese Reha machen, schon alleine um vielleicht doch keine Magensonde zu benötigen, aber ich habe echt schon schlaflose Nächte...

Vielleicht weiß ja jemand von euch, wie so eine Reha abläuft und kann mir da ein paar Infos geben.

Danke schonmal dafür!

...zur Frage

wer kennt wirklich gute rehaklinik nach schlaganfall- ausgangspunkt berlin

grüsse euch da draußen! meine mom hat vor 3 tagen in der geriatrie, in der sie am abend zuvor nach der notaufnahme gebracht wurde, einen schlaganfall erlitten - gott sei dank nur ein relativ leichter. aber ihr zustand ändert sich stündlich. da dann eine reha angebracht ist, würde ich gern wissen, ob jemand irgendwo gute erfahrungen mit einer klinik gemacht hat - ausgangspunkt ist berlin und sollte nicht unbedingt in süddeutschland sein ;-) bin was krankenhäuser und ärzte angeht nicht unerfahren, aber die ralität hat leider oft gezeigt. dass insbesondere internetpräsentationen der kliniken sich super lesen, aber sobald man vor ort ist, stellt sich nicht selten das grauen ein - frei nach dem motti: 82 und viele krankenheiten.... ist eh bald vorbei. nur daß meine mom einen enormen lebenswillen und selbstständigkeitwillen hat, wird gepflegt ignoriert... ein glück gibt es trotz allem noch ausnahmen! vielen lieben dank im voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?