Wer hat Tipps wie man Nackenschmerzen "verjagen"kann?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Stern 348

wenn deine Muskulatur verhärtet/verspannt ist dann hilft Wärme sehr gut. Zumindest mir. Eine Wärmflasche auf den Nacken, oder es gibt auch schon elektrische Nackenwärmkissen. Danach "massiere" ich meinen Nacken immer selbst noch ein wenig.

LG Anna

danke für den Tipp - ich werde heute abend mal die Moorwärmeflasche aus der Mikrowelle drauf packen - wenn ich ins Bett gehe

0
@stern348

moorwärmflasche ist schon gut. mir hilft aber noch besser "feuchte wärme". dazu mach ich mir immer mein kirschkernkissen zusammen mit einer tasse voll wasser in der mikrowelle warm. durch den dampf zieht die feuchte wärme in das kissen und dies gibt die wärme dann an dich weiter.

1

Hast Du es auch schonmal mit diesen wärmenden Cremes versucht? Bei mir wirkt, wenn ich Nackenschmerzen habe, "hot Thermo dura C". Das ist eine Creme mit Cayennepfeffer Extrakt. Ist beim ersten mal etwas ungewohnt, wird aber nach einigen Minuten echt angenehm.

.. diese Salben sind nichts für Mutters Tochter. da reagiere ich mit einer über feuerroten Haut drauf.

0
@stern348

Das hatte ich am Anfang auch. Hat sich aber bei der zweiten oder dritten Anwedung gegeben.

0

Ziehen, Taubheit und Schmerzen im Gesicht, Sehstörung, Ohrgeräusche und Kopfschmerzen.?

Hallo,

Ich habe das HWS Syndrom, deswegen mache ich mir die meiste Zeit bei Symptomen wie Phasenweise Sehstörungen keine Gedanken. Nun ist es so das ich seit gut 3-4 Tagen seitdem die Hitzewelle in meinem Ort richtig da ist. Sehr seltsame Probleme habe.

Das ganze beginnt meist so 4-6 Stunden nach dem Aufstehen und bleibt mehrere Stunden in abwechselnder Stärke.

Es ist eine Kombination aus den kurz andauernden Sehstörungen die ich des öfteren durch meine HWS habe, Orhgeräuschen wie Piepen oder Knallen und Kopf- Nackenschmerzen. Dazu kommen seltsame Optische Phänomene wie Blitze. Während dessen habe ich ständige schmerzen im Gesicht und das Gefühl meine Augenlieder und oder Mundwinkel würden "hängen".

Ich stehe allgemein etwas neben mir. Es ist als wäre ich angetrunken oder stark übermüdet.

Zuletzt kommen seit gestern immer kurze Schwindelanfälle dazu, diese dauern immer etwa 1-2 Sekunden und mit plötzlichem Unscharfen sehen einher.

Was mich zu meiner eigentlichen Frage führt. Sind diese Phänomene mit der HWS und oder der Hitze erklärbar oder wäre es besser wenn ich zum Hausarzt gehe ?

Bitte entschuldigen sie meine Rechtschreibung.

Danke an jeden der antwortet.

MfG

...zur Frage

Wie stärkt man sein Immunsystem?

Wie kann man mit Hausmitteln sein Immunsystem stärken ohne Chemie? Wer hat Tipps damit man nicht krank wird?

...zur Frage

Ernährung bei Bluthochdruck - wer hat Tipps?

Hallo, ich habe seit kurzem Bluthohdruck, ich muss Tabletten nehmen, kann das aber so nicht hinnehmen. Nun dachte ich, passe ich meine Leben an, kann ich sicher mein Blutdruck regulieren. Angefangen bei der Ernährung, was kann ich da denn tun?

...zur Frage

Krähenfüße im Gesicht lasern oder nicht?

wer hat Erfahrung mit Schönheitsops im Gesicht. Ich überlege mir ob ich krähenfüße im Gesicht mittels Laser entfernen lassen soll. Sie stören mich durchaus. Allerdings haeb ich auch etwas Angst vor dieem Eingriff. Tipps?

...zur Frage

Massive Nackenschmerzen

Hallo liebe Community!

Zu meiner Leidensgeschichte: Seit den Sommerferien leide ich an massiven Nackenschmerzen, die über den Kopf bis hinter das Auge ziehen. Außerdem sehe ich auf dem rechten Auge vermehrt Moches Voules (fliegende Mücken). Aus diesem Grunde war ich bei vielen Ärzten, darunter auch beim Augenarzt. Diese konnten jedoch nichts feststellen. Schließlich wurde ein MRT vom Schädel und der Halswirbelsäule gemacht. Jedoch ohne Befund. Mir wurde von den Ärzten empfohlen, ich solle mal zum Ortphäden gehen, was ich auch schließlich tat. Dieser diagnostizierte eine Kopfgelenksblockierung. Er sagte mir, ich solle zum Osteopathen und zum Physiotherapeuten gehen. Inzwischen hatte ich schon 3 Osteopathien und war beim Physiotherapeuten. Es ist immer noch keine Besserung eingetreten. Jetzt mache ich mir natürlich auch meine Gedanken, ob es wirklich eine Kopfgelenksblockierung ist und wenn, warum sie sich nicht durch die Behandlungen löst.

Was meint ihr? Glaubt ihr, es ist wirklich eine Kopfgelenksblockierung oder steckt womöglich mehr dahinter?

Danke für eure Hilfe

PeterMogk

...zur Frage

Ödeme in der Schwangerschaft?

Hallo, wer von euch hat gute Tipps, was man gegen geschwollene Beine in der Schwangerschaft machen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?