Wer hat mit seinem Kind schon die U11 gemacht?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe die Untersuchung miot meiner Tochter letztes Jahr gemacht,da war sie gerade 11Jahre alt.Bin von der Krankenkasse sogar angeschrieben worden und die haben die Kosten auch übernommen(BKK Niedersachsen)Mußte nur darauf achten,ob unser Kinderarzt schon registriert war.Einige Ärtzte(u.auch Krankenkassen)haben damals nicht an dem Projekt teilgenommen. Finde die U11 schon sinnvoll,gerade weil sie zu einer Zeit stattfindet,wo die Kinder wieder einen Lebensabschnitt hinter sich lassen u.über die Pubertät u.a.aufgeklärt werden

Ehrlich gesagt bin ich nach der U9 nur noch im Krankheitsfall mit meinem Sohn zum Arzt. Ich finde alles weitere nur bei Auffälligkeiten sinnvoll.

Ist eine Zahn-Zusatzversicherung auch für junge Menschen schon sinnvoll?

Wenn ich meine Untersuchungen alle regelmäßig durchführen lasse, brauche ich dann eine Zahn-Zusatzversicherung oder kann ich mir das Geld sparen?

...zur Frage

Polypenentfernung mit 11 Jahren.Stationär oder Ambulant?

Mein Kind ist 11 Jahre alt. Habe von meinem HNO Arzt gesagt bekommen, das bei meinem Kind die Polypen entfernt müssen. Sie hat totale Angst vor der Vollnarkose. Der Arzt hat auch gesagt das meine Tochter mindestens 5 Tage im Krankenhaus bleiben muss.Geht das nicht auch ambulant?

Und noch eine Frage: Sollte das nicht lieber in einer Kinderklinik gemacht werden?

...zur Frage

Werkhallen mit LED beleuchten - Erfahrungen?

Bei mir in der Arbeit soll jetzt auf LED Beleuchtung umgerüstet werden. Da das Licht ja auch einen Einfluss auf den Körper hat, frage ich mich ob es nach der Umrüstung auch gute Lichtverhältnisse gibt? Was das Thema Licht anbelangt bin ich ein wenig empfindlich. Ich bekomme schnell Kopfschmerzen oder werde schnell müde bei falschem Licht.

Gibt es beim Umstieg auf LED Beleuchtung viel zu beachten?

Ist bei euch schon auf LED Technik umgestellt worden und wie sind jetzt die Lichtverhältnisse?

Welche Erfahrungen habt ihr mit LED Beleuchtung gemacht?

...zur Frage

Termin beim Gastroentologen - welche Untersuchungen?

Hallo,

ich bin Anfang 20 und ich habe am 18.Juni einen Termin beim Gastroentologen. Der Grund dafür ist, dass ich schon seit Jahren Verdauungsbeschwerden habe. Ich habe Verstopfung, ein ständiges Völlegefühl, außerdem Augenringe und Erschöpfungszustände. Ich schlafe genug, daran kann es nicht liegen. Außerdem habe ich zunehmend auch psychische Probleme (Ängste usw.), die immer parallel zu den Verdauungsbeschwerden auftreten.

Vor zwei Jahren hatte ich eine Darmspiegelung und dort wurden leichte Entzündungen im Darm festgestellt. Habe dann ein paar Monate lang Azathiorpin eingenommen, nach einem Jahr waren die Entzündungen weg. Außerdem habe ich eine Laktoseintoleranz und eine Eierallergie.

Meine Vermutung ist, dass ich eine Glutenunverträglichkeit oder eine Zöliakie habe. Ich habe aber noch keine glutenfreie Diät ausprobiert, weil ich die Testergebnisse beim Gastroentologen nicht verfälschen wollte.

Habt ihr eine Idee, welche Tests außerdem noch sinnvoll sind? Ich bin wirklich etwas ratlos...

Über weitere Tipps wäre ich auch sehr dankbar!

...zur Frage

Wer bezahlt den Krankentransport?

Wer muss eigentlich den Krankentransport bezahlen, wenn man als Bauarbeiter in der Arbeit einen Sonnenstich und Krämpfe bekommen hat trotz Kopfbedeckung? Ist das ein Arbeitsunfall und der Chef zahlt den Krankenwagen und den Tag auf der Intensivstation und die Untersuchungen in diesem Zusammenhang? Muss man Krankentagegeld bezahlen?

...zur Frage

Ist eine MRT Untersuchung auch strahlenbelastend?

Sollte man bei MRT Untersuchungen auch aufpassen, dass das nicht zu oft gemacht wird und wenn dann zusätzlich noch andere Untersuchungen gemacht werden müssen wie Röntgen oder CT ist das zu beachten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?